Filter
  • Sei Stark. Bleib fair.

    "SEI FAIR:BLEIB STARK." - kostenloses Sportangebot!

    Unter dem Motto „Sei stark. Bleib fair." bieten seit August 2013 bis Dezember 2015 professionelle Trainer kostenlose Sportangebote an: Kampfsportelemte,  Fitness- und Krafttraining sowie diverse Teamspiele. Das Angebot richtet sich an 16- bis 18-jährige männliche Jugendliche. Nähere Informationen zu den Angeboten entnehmt ihr dem Flyer

    mariannenarena 1webformat


    Wo: MariannenArena, Mariannenstraße 47, 10997 Berlin

    Wann: immer freitags in zwei Gruppen: 19:00–20:15 Uhr und 20:30-21:45 Uhr

    Anmeldung unter: seistarkbleibfair@pfeffersport.de oder einfach vor Ort vorbeikommen!

    Kontakt zum Träger: www.pfeffersport.de 




  • Übersicht außerschulisches Angebot März 2013

    Übersicht außerschulische Angebote

    Eine Übersicht der außerschulischen Angebote für Kinder/Jugendliche in den Bereichen Lernen, Ausbildung, Kunst/Handwerk, Musik/Tanz, Sport/Bewegung, Angebote für Mädchen, Backen/Kochen, Angebote für die ganze Familie und mehr finden sie hier

  • Übersicht außerschulische Angebote (Stand März 2013)

    Übersicht außerschulische Angebote

    Eine Übersicht der außerschulischen Angebote für Kinder/Jugendliche in den Bereichen Lernen, Ausbildung, Kunst/Handwerk, Musik/Tanz, Sport/Bewegung, Angebote für Mädchen, Backen/Kochen, Angebote für die ganze Familie und mehr finden sie hier


  • First Track Hip Hop Workshop

    "First Track" Hip Hop Workshop

    Alle Kinder und Jugendlichen ab 12 Jahren können bei diesem Workshop einen eigenen Rapsong aufnehmen.

  • Programm MosaikJugenkulturEtage

    Jugendkulturetage Mosaik - Angebote für Jugendliche

    Die Jugendkulturetage Mosaik von Kotti e.V. hat  ein neues, erweitertes  Programm, die Übersicht zu den überwiegend kostenlosen Angeboten finden Sie hier.


  • Plan MSA: Unterstützungsangebot für Schüler

    Plan MSA: Unterstützungsangebot für Schüler

    Probleme mit dem Mittleren Schulabschluss (MSA) ? Plan MSA bietet kostenlose Unterstützung bei der Vorbereitung auf Prüfungen und Präsentationen.

    Anmeldung: Freitag 28.09 von 16.00 Uhr - 18.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus Wassertor in der Wassertorstraße 48.

    Weitere Informationen gibt es hier.

  • Jugendkulturtage bei Mosaik in der Oranienstraße!

    Jugendkulturtage bei Mosaik in der Oranienstraße!

    Kunst, Tanz, Theater, Radioproduktion...Der Verein Mosaik hat von Montag bis Freitag ein super Programm für Kinder und Jugendliche auf die Beine gestellt. Ausprobieren und Spaß haben!

    Zum Programm.

    kotti.mosaik@online.de Telefon: 030.6156493

    KuKi- die Mal- und Zeichenwerkstatt für Kinder!

    Montag 16.30 - 18.00

    MoMa- Montagsmaler

    Montags 18.00 - 20.00

    Trommelwerkstatt für Jugendliche und Kinder ab 12

    Dienstag 18.00 - 19.30

    First Track - Hiphop Workshop für Kinder zwischen 8 und 12

    Mittwoch 16.30 - 18.00

    Berlin Codierer- Literaturwerkstatt

    Mittwoch 18.00 - 20.00 - Start 15.08!

    Internetradio - Workshop DJ & Moderation ab 16

    Donnerstag 18.30 - 20.30

    Play- Theaterwerkstatt ab 13 Jahren

    Freitag 16.00 - 18.30

    Orientalische Tanzwerkstatt für Mädchen und Junge Frauen

    Freitag Anfänger 18.30 - 20.00 Fortgeschrittene 20.00 bis 21.30


  • Freizeitangebote der AWO für Rentner

    Freizeitangebote der AWO - regelmäßige Treffen:

    Türkischsprachige Rentnergruppe: sonntags und montags, 12.00 - 17.00 Uhr

    Spanischsprachige Rentnergruppe: dienstags, ab 14.00 Uhr

    Dobar Dan Gruppe: Rentner aus dem früheren Jugoslawien treffen sich alle zwei Wochen: donnerstags, 15.00 - 18.00 Uhr

    Griechischsprachige Rentnergruppe: freitags 17.00-21.00 Uhr

    Wo? AWO Begegnungszentrum, Seniorenraum , Adalbertstraße 23a, 10997 Berlin

    Nähere Infos: Filiz Müller-Lenhartz, Tel. 695 35 613; Susanne Koch, Tel.: 695 35 619

  • Kinderärztliche Sprechstunde für Eltern

    Kostenlose kinderärztliche Sprechstunde für Eltern

    Eine Kinderärztin berät sie zu allen Fragen rund um die gesunde Entwicklung Ihres Kindes:
    · Notfälle, Erkrankungen
    · Ernährung
    · Impfen etc.

    Wann? Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 15:30 bis 17:30 Uhr

    Wo? Im Familienzentrum, Adalberstraße 23, 10997 Berlin, T. (030) 32 51 78 06

    Zum Flyer klicken Sie bitte hier

    Zum Flyer in türkischer Sprache klicken Sie bitte hier

  • Mutter-Tochter_Disko

    Kostenlose Mütter-Töchter-Disko

    Jeden ersten Montag im Monat findet die Mütter-Töchter-Disko statt.

    Wo? Loyal e.V. –Kohlfurter Str. 11, 10999 Berlin

    Wann? 16.30 –18.30 Uhr

    Zum Flyer der Veranstaltung klicken Sie bitte hier

  • Flyer Angebote "Bewegt und Gesund leben" Juni 2011

    Kostenlose und günstige Gesundheits- und Bewegungsangebote für Kinder und ihre Eltern rund um das Kottbusser Tor

    Im Rahmen des Projektes „Bewegt und gesund leben im Zentrum" finden diverse Angebote für Familien statt. Themen der Veranstaltungen sind "Rund um die Geburt", Kinder und Jugendliche, Beratungsangebote im Bereich Gesundheit, Freizeitaktivitäten für die ganze Familie etc.. 

    Zum aktualisierten Flyer, der einen Überblick über die vielfältigen Angebote im Quartier verschafft, klicken Sie bitte hier.

  • Gesprächsrunden mit Experten

    Gesprächsrunden mit Experten

    Im Rahmen des Projektes "FamilienKosmos Kreuzberg" finden kostenlose Gesprächsrunden mit Experten zu Themen rund um die Familie statt.

    Die Termine und Themen erfragen Sie bitte bei AKARSU e.V., Frau Isik Deniz, Oranienstraße 25, 10997 Berlin, Tel. 61 67 69 - 30, Dienstag und Mittwoch 9:30 bis 14:30 Uhr. Mail: familienkosmos@akarsu-ev.de Web: www.akarsu-ev.de

  • Mutter-Kind-Nachmittage

    Mutter-Kind-Nachmittage

    Im Rahmen des Projektes "FamilienKosmos Kreuzberg" finden diverse Freizeitangebote für Mütter mit Kindern zwischen 5 bis 12 Jahren statt. Die Angebote sind kostenlos, in deutsch, türkisch und arabisch und richten sich nach den Interessen der Teilnehmer/innen.

    wann? dienstags und mittwochs von 15:00 bis 17:00 Uhr

    wo? Mittelpunktbibliothek, Adalbertstraße 2, 10999 Berlin

    Zum detaillierten Flyer klicken Sie bitte hier

    Zum detaillierten Flyer in türkisch und arabisch klicken Sie bitte hier

  • Feriendatenbank im Internet

    Was läuft in den Ferien - Feriendatenbank bringt den Überblick

    Auf www.familienbeirat-berlin.de informiert der Berliner Beirat für Familienfragen über spannende Angebote für Berliner Kinder und ihre Familien in den Osterferien.

    Für Rückfragen: Nora Schmidt, post@familienbeirat-berlin.de, Tel.: 030/200891-60 oder unter www.familienbeirat-berlin.de

  • "Grüne Höfe für ein gutes Klima"

    Wettbewerb "Grüne Höfe für ein gutes Klima" - Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 7.000,- Euro zu gewinnen!

    Die Grüne Liga startet in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung den Wettbewerb "Grüne Höfe für ein gutes Klima". Hausbesitzer, Mieter und Mietergemeinschaften können sich daran beteiligen. Gesucht werden Hofbegrünungsprojekte - Beschattung, Bepflanzung, Kühlung und Regenwasserverdunstung, aber auch, Projekte, die besonders das Zusammenleben der Generationen und verschiedener Nationen fördern.

  • Unterstützung für Familien

    Unterstützung für Familien

    Hier wird Familien mit Kindern bis 1,5 Jahren Hilfe jeglicher Art angeboten.

    Wann? Mittwochs 10.30 - 12.00 Uhr

    Wo? Familienzentrum Adalbertstr. 23b, 10179 Berlin, Tel.: 030/ 325 178 06

    Beitrag? Kostenfrei

     

     

    Kostenlose kinderärztliche Sprechstunde für Eltern

    Eine Kinderärztin berät sie zu allen Fragen rund um die gesunde Entwicklung Ihres Kindes:

    · Notfälle, Erkrankungen
    · Ernährung
    · Impfen etc.

    Wann? Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 15:30 bis 17:30 Uhr

    Wo? Im Familienzentrum, Adalberstraße 23, 10997 Berlin, T. (030) 32 51 78 06

    Zum Flyer klicken Sie bitte hier

    Zum Flyer in türkischer Sprache klicken Sie bitte hier

     

     

    Familienrechtliche Unterstützung

    Rechtsberatung wird zu den Themen Aufenthalts- und Sorgerecht sowie Eheschließung, Scheidung und Unterhalt gewährt.

    Wann? Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat ab 18.00 Uhr

    Wo? Familienzentrum, Rechtsanwalt Florian Lahrmann, Waldemarstr. 57, 10997 Berlin

    Beitrag? Kostenfrei

  • Beratung_Frauen

    Familie

    Rund um die Geburt

    Information und Beratung für Schwangere und Stillende sowie Mutter-Kind-Angebote für türkischsprachige Mütter.

    Wann? Freitags 9.30 - 12.30 Uhr

    Wo? Familiengarten, Oranienstr. 34, 10999 Berlin, Tel.: 030/ 614 35 56

    Beitrag? Kostenfrei

     

    Wellcome-Beratung

    Hier finden Mütter mit ihren Kleinstkindern einen Einstieg in das gemeinsame Leben.

    Wann? Freitags 10.00 - 11.00 Uhr

    Wo? Familienzentrum Adalbertstr. 23b, 10997 Berlin

    Beitrag? Kostenfrei

     

    Mutter-Kind-Kurberatung

    Bei Fragen zum Beruf, der Familie sowie bei Schwierigkeiten, wird über die allgemeinen Bedingungen für eine Kur aufgeklärt und bei der Antragsstellung Hilfestellung angeboten. Falls gewünscht erfolgt die Beratung anonym. Weitere Termine erfolgen nach Vereinbarung.

    Wann? Dienstags 9.00 - 12.00 Uhr, Donnerstags 14.00 - 17.00 Uhr

    Wo? Caritas- Interkulturelle Familienberatung Friedrichshain-Kreuzberg, Lausitzer Str. 41-44, 10999 Berlin

    Ansprechpartner? Annette Schellin Tel.: 030/ 666 333 92, Madelin Aygül, Tel.: 030/ 666 333 96, Leyla Özgüler-Kalender, Tel.: 030/ 666 333 98

    Beitrag? Kostenfrei

     

     

  • Angebote_Frauen

    Soziale und psychosoziale Versorgung

    Frauen mit Migrationshintergrund werden rund um die Themen Gesundheit, Bildung und Soziales informiert und aufgeklärt. Mithilfe von u.a. Gesundheits- und Bewegungskurse, Informationsveranstaltungen, Integrations- und Nähkurse sollen persönliche und berufliche Kenntnisse sowie Fähigkeiten gefördert werden.

    Wann? Montags bis freitags 10.00 - 13.00 Uhr

    Wo? AKARSU e.V., Oranienstr. 25, 10999 Berlin

    Anmeldung? Tel.: 030/ 616 769 30

     

    Bewegung (Sport)

    Tanz & Bewegung

    Auf zwei Etagen kann systematisch trainiert oder auch der Schwerpunkt auf Entspannung und Erholung gelegt werden. Dabei wird eine individuelle Betreuung garantiert.

    Wann? Montags bis freitags

    Wo? Schoko Sport, Mariannenstr. 6, 10997 Berlin

    Beitrag? Fortlaufende Kurse zwischen 30,00 - 70,00€, Präventionskurse und Rehasport 100,00€

     

    Frauenschwimmen

    Im Spreewaldbad wird entweder mit oder ohne Kind gemeinsam geschwommen.

    Wann? Montags 15.30 - 17.00 Uhr

    Wo? AKARSU e.V., Oranienstr. 25, 10999 Berlin, Tel.: 030/ 616 769

    Beitrag? 45,00€ für 3 Monate (ermäßigt 30,00€)

     

    Gesundheitsgymnastik

    In kleinen Gruppen wird hier zusammen mit Übungen der Gesundheit vorgebeugt. Für eine Kinderbetreuung wird gesorgt.

    Wann? Dienstags 12.00 - 13.30 Uhr, Donnerstags 13.30 - 15.00 Uhr

    Wo? AKARSU e.V., Oranienstr. 25, 10999 Berlin, Tel.: 030/ 616 769

    Beitrag? 45,00€ für 3 Monate (ermäßigt 30,00€)

     

    Freizeit

    Möbelbaukurs

    Hier wird in offenen Kursen das eigene Möbelstück entworfen und gebaut. Der Einstieg ist nach telefonischer Anmeldung jederzeit möglich.

    Wann? Montags 9.00 - 13.00 Uhr oder 13.00 - 17.00 Uhr oder donnerstags 16.30 - 19.30 Uhr

    Wo? Schokowerkstatt, Schokospäne e.V., Mariannenstr. 6, 10997 Berlin

    Anmeldung? 030/ 615 24 40

    Beitrag? pro Kurs 15,00€

     

    Holzbildhauen

    In einer kleinen Gruppe wird erst ein Tonmodell angefertigt, um dieses dann in Holz umzusetzen.

    Wann? Montags 17.30 - 20.00 Uhr

    Wo? Schokowerkstatt, Schokospäne e.V., Mariannenstr. 6, 10997 Berlin

    Anmeldung? 030/ 615 24 40

    Beitrag? pro Kurs 15,00€

     

     

    Malkurs

    Verschiedene Materialien und Techniken werden es ermöglichen, kleine Kunstwerke zu erschaffen.

    Wann? Freitags 16.00 - 19.00 Uhr

    Wo? Schokowerkstatt, Schokospäne e.V., Mariannenstr. 6, 10997 Berlin

    Anmeldung? 030/ 615 24 40

    Beitrag? pro Kurs 15,00€

     

    Frauenfrühstück

    Hier kommt man in angenehmer Atmosphäre zu den Themen Gesundheit, Ernährung und Familie ins Gespräch.

     Wann? Donnerstags 11.00 - 13.00 Uhr

    Wo? AKARSU e.V., Oranienstr. 25, 10999 Berlin, Tel.: 030/ 616 769 30

    Anmeldung? Ab einer Gruppengröße von 5 Personen erforderlich

    Beitrag? 2,00€

     

    Gesundheit

    Gesundheitsförderung

    Speziell für sozial Benachteiligte werden in einer öffentlichen Badestube Badewannen, Duschen und Waschmaschinen zur Verfügung gestellt, um die Grundhygiene zu gewährleisten.

    Wann? Dienstags, donnerstags und samstags 11.00 - 18.30 Uhr (An den anderen Tagen der Woche zusammen mit Männern

    Wo? HeileHaus e.V., Gemeinnütziger Verein zur Gesundheitsförderung, Waldemarstr. 6 (Seitenflügel), 10999 Berlin

    Beitrag? Kostenfrei

     

    Türkisches Bad

    Das türkische Bad dient der Reinigung und Pflege von Körper und Seele.

    Wann? Montags 15.00 - 23.00 Uhr, Dienstags bis sonntags 12.00 - 23.00 Uhr

    Wo? HAMAM, Mariannenstr. 6 (Hinterhaus), 10997 Berlin, Tel.: 030/ 615 14 64, www.hamamberlin.de

    Beitrag? Je nach Anwendung

     

     

    Weiterbildung

    Lernangebote rund um den Computer

    Das Angebot, das von Office-Grundlagen über Bildbearbeitung bis hin zu Webarbeiten reicht, dient einer besseren Organisation des Alltags, des Lebens oder des Berufs. Die Dauer der Lernangebote erstreckt sich abhängig nach Gebiet entweder auf einige Monate, Wochen oder Stunden. Für viele Kurse ist eine Beantragung von Bildungsgutscheinen oder -urlaub möglich. 

    Wann? Jeweils montags

    Wo? FCZB- FrauenComputerZentrumBerlin e.V., Cuvrystr. 1, 10997 Berlin, Tel.: 030/ 617 97 00,     www.fczb.de

    Beitrag? Abhängig vom Kurs

     

     

     

     

  • Beratung_Familie

    Unterstützung für Familien

    Hier wird Familien mit Kindern bis 1,5 Jahren Hilfe jeglicher Art angeboten.

    Wann? Mittwochs 10.30 - 12.00 Uhr

    Wo? Familienzentrum Adalbertstr. 23b, 10179 Berlin, Tel.: 030/ 325 178 06

    Beitrag? Kostenfrei

     

     

    Kostenlose kinderärztliche Sprechstunde für Eltern

    Eine Kinderärztin berät sie zu allen Fragen rund um die gesunde Entwicklung Ihres Kindes:
    · Notfälle, Erkrankungen
    · Ernährung
    · Impfen etc.

    Wann? Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 15:30 bis 17:30 Uhr

    Wo? Im Familienzentrum, Adalberstraße 23, 10997 Berlin, T. (030) 32 51 78 06

    Zum Flyer klicken Sie bitte hier

     

     

    Familienrechtliche Unterstützung

    Rechtsberatung wird zu den Themen Aufenthalts- und Sorgerecht sowie Eheschließung, Scheidung und Unterhalt gewährt.

     

    Wann? Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat ab 18.00 Uhr

    Wo? Familienzentrum, Rechtsanwalt Florian Lahrmann, Waldemarstr. 57, 10997 Berlin

    Beitrag? Kostenfrei

     

     

  • Familiencafé

    Familiencafé

    Im Familienzentrum kann bei Kaffee und Kuchen miteinander Zeit verbracht sowie Erfahrungen ausgetauscht werden. Es sind alle dazu herzlich eingeladen.

    Wann? Dienstags und Donnerstags von 14:00 bis 18:00 Uhr, Mittwochs von 10:00 bis 14:00 Uhr

    Wo? Familienzentrum, Adalbertstr. 23 b 

     

     

  • Einsatzorte der Stadtteilmütter in Kreuzberg

    Einsatzorte der Stadtteilmütter in Kreuzberg

    Seit April 2010 haben die Stadtteilmütter auch in Friedrichshain-Kreuzberg mehrere Standorte, so auch in und um das QM-Gebiet Zentrum Kreuzberg/Oranienstraße.

  • im Aufbau

     

     

    Diese Seite befindet sich im Aufbau!

  • KIEZFEST AUF DEM NAUNYNPLATZ

    KIEZFEST AUF DEM NAUNYNPLATZ

     

    Am 18.09.2010 fand unser Straßenfest im Bullenwinkel in der Naunynstraße statt. Zahlreiche Akteure, Vereine, Initiativen und Einrichtungen stellten sich und ihre Aktivitäten im Kiez vor. Es gab viele Angebote für Kinder und Jugendliche wie Torwandschießen oder Stelzenlaufen. Eine Festbühne und kulinarische Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern betonten den genüsslichen Teil der Veranstaltung.

    Unser Kiezfest war ein großer Erfolg!
    Wir möchten uns recht herzlich bei allen Personen, die das Kiezfest unterstützt haben, bedanken!

    alt

    alt

    alt

    alt

    alt

    alt

     

     

     

     

     

     

  • GÄRTNERN ÜBER DEN ZAUN

    Bei diesem Projekt geht es um die Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an der Gestaltung des Innenhofes zwischen Dresdener-, Adalbert- und Oranienstrasse. Das Ziel ist die Förderung der gemeinsamen Nutzung und Pflege, auch als Kulturgarten. Menschen aus der Nachbarschaft begegnen sich und beteiligen sich an der Planung und Pflege eines von ihnen genutzten öffentlichen Raumes. Besonders die Kinder sollen über das Probieren von Obst und Kräutern mit entscheiden, was gepflanzt wird und lernen wie diese wachsen. Sie machen beim Pflanzen unter Anleitung von Erwachsenen mit. Am Ende soll ein gemeinsames Picknick mit allen Beteiligten stattfinden. Dies geschieht in Form eines Festes zusammen mit dem Projekt "Bauen über den Zaun".

    Nr. 235

    Antragstellerin: Mia Konstantinidou

    Fördersumme: 996,88 €

    Zeitraum: bis Ende September 2010

     

     

  • VIDEO - POETRY AKTIONEN IM QUARTIER 36

    Nr. 232

    Antragstellerin: Bianca Schöning

    Fördersumme: 790 €

    Zeitraum: August 2010

  • EINMAL BERLIN - ISTANBUL UND ZURÜCK

    Bei dieser Aktion handelte es sich um eine öffentliche Veranstaltung des europäischen Sozialforums im Café Kotti e. V. am Kottbusser Tor. Sowohl in Berlin und in Istanbul wurden Interviews zu den Themen Gender (Transsexualität), Gentrifizierung, Privatisierung (Vertreibung) und Rassismus geführt. Die Ergebnisse der Interviews wurden in Form von Videoclips aufgenommen,  ein Zusammenschnitt wurde während des Forums im Café Kotti präsentiert und diente als Diskussionsgrundlage.

    Nr. 231

    Antragstellerin: Andrea Plöger

    Fördersumme: 100 €

    Zeitraum: Juli 2010

  • "ANWOHNERSOMMERFEST 2010"

    Mit anderen Anwohnern möchte die Antragstellerin ein Sommerfest organisieren. Auf dem Hof wird es einen Flohmarkt geben, der von den Anwohnern organisiert wird. Außerdem soll der Kinderchor bei diesem Sommerfest auftreten. Für die Kinder gibt es viele Spielmöglichkeiten, z.B. traditionelle türkische Spiele und Gesichter schminken. Kooperationspartner des Projekts sind Gewerbetreibende und der Anwohnerstützpunkt.

    Nr. 228

    Antragstellerin: Fatma Vural

    Fördersumme: 540 €

    Zeitraum: Juni 2010

  • "MIT KINDERN GESUND DURCHS LEBEN"

    Frau Muvafik bietet fünf Termine á drei Stunden für Ernähungsberatung für ca. 20 Kinder (und deren Müttern) zwischen  5 und 12 Jahren an. Im Anwohnertreffpunkt Skalitzerstr. 134 werden zunächst die Grundlagen der Ernährungspyramide erklärt und diese anschließend von den Kindern gebastelt, um  ihnen die einzelnen Ernährunsbestandteile (Vitamine, Fette, Kohlenhydrate usw.)  näher zu bringen.  Bei den weiteren Terminen erfolgen  Befragung und Auswertung des Essverhaltens der Kinder, sowie eine Aufklärung  worauf beim Einkaufen geachtet werden sollte mit einem darauffolgenden "gesunden" Einkauf.  Der letzte Termin wird dazu genutzt gemeinsam mit den Kindern und den Müttern zu kochen und als Abschluss gemeinsam zu essen.

    Nr. 224

    Antragstellerin: Cahide Muvafik

    Fördersumme: 250 €

    Zeitraum: 5 Termine á 3 Std.

  • MUSIK MACHT FREUDE UND FREUNDE

    Dieses Projekt soll die Zusammenfindung der im Kiez wohnenden Büger unterschiedlichster Herkunft unterstützen. Dabei handelt es sich um ein geschlechterübergreifendes Projekt mit der Hauptzielgruppe 35+, wobei auch jüngere mitmachen dürfen. Das Ziel ist es, die musikalische Vielfalt unterschiedlicher Kulturen zu entdecken. Die Teilnehmer werden durch aktive Teilnahme aus  der Isolation gelockt, finden neue Freunde und entwickeln durch den Gesang neue Lebensfreude. Die Gesangsproben finden zwei mal pro Woche für je zwei Studen in der Adalberstr. 4 statt. Die eingeübten Stücke sollen anschließend auf einem Konzert vorgetragen werden. Teilnehmerzahl: max 25.
    Gesang wird ausschliesslich durch hören und  mitsingen erlernt, musikalische Instrumente (klassich türkische Musikinstrumente (Ud/Laute), Langhalslaute, Flöte, Trommel, auch internatinale Instrumente) tragen dazu bei.

    Nr. 220

    Antragstellerin: Türkische Frauenvereinigung e.V.

    Fördersumme: 1000 €

    Zeitraum: 2 Monate

  • LESUNG IN DER WILHELM-LIEBKNECHT-BIBLIOTHEK

    Im Rahmen der "Langen Buchnacht" finden zwei Lesungen (Bibliothek und Café Kotti) des türkischen Autors Emrah Serbes aus seinem Kriminalroman "Behzat C. Jede Berührung hinterlässt seine Spur" in türkischer Sprache mit deutscher Simultanübersetzung durch Recai Hallac (Schauspieler, Regisseur und Verleger) und musikalisher Untermalung durch eine Cellistin statt. Krimis sind gut geeignet, Neugierde und Lust am Lesen zu wecken. Der Roman spielt im rauen Polizeimilieu der Millionenmetropole Ankara und weist viele Parallelen zu Berlin auf. Durch seine deutlich kritische Haltung fordert Emrah Serbes seine Zuhörer und Leser dazu auf, ihre Klischees in Bezug auf das Leben in der Türkei und Deutschland, auf Opfer und Täter zu überdenken. Die Veranstaltung soll v.a. junge Kreuzberger türkischer Herkunft ansprechen und auch Menschen, die sonst keine Lesungen besuchen.

    Nr. 219

    Antragsteller: Regenbogen Buchhandlung

    Fördersumme: 350 €

    Zeitraum: 08.Mai 2010, 18-24 Uhr

  • KINDERPROGRAMM IM MUSEUMSGARTEN ZUR "12. LANGEN BUCHNACHT IN DER ORANIENSTRAßE"

    Am 8. Mai 2010 soll gemeinsam mit Anwohnern, Gewerbetreibenden und Initiativen die 12. Lange Buchnacht durchgeführt werden. Über 40 Einrichtungen beteiligen sich mit rund 100 Veranstaltungen. Das Angebot richtet sich an Bewohner und Besucher des Quartiers. Das Kinderprogramm (ab 4 Jahre) wird auf dem Freigelände vor dem Kreuzberg Museum durchgeführt. Es findet zwischen 14 und 18 Uhr statt. Geplant sind Lesungen aus Kinderbüchern mit musikalischer Begleitung in einem Zelt auf dem Spielplatz. Kooperationspartner sind Kreuzberg Museum, Mittelpunktsbibliothek, INA.Kindergarten, modern graphics, Dante Connection. Das Interesse an der Literatur fremder Kulturen, der interkulturelle Dialog und der generationsübergreifende Kontakt sollen gefördert werden.

    Nr. 218

    Antragsteller: Lange Buchnacht e.V.

    Fördersumme: 550 €

    Zeitraum: 08.Mai 2010, 14-18 Uhr

  • BerlinKidsBeats-GuineaBeats

    Interkultureller Austausch unterstützt von einem Tänzer aus Afrika (Aktrobat und Tänzer), sowie Siaka Demba Kujate, Meistertrommler aus Guinea und Tibor Horváth, Trommler. Jeden Mittwoch und Samstag gemeinsame Proben mit Jugendlichen aus der Naunynritze und aus Gym80/Neukölln. Außerdem ist die Zusammenarbeit mit dem Jugendsaxophonensemble der Neuköllner Musikschule geplant. Den Abschluss bildet der Auftritt beim Karneval der Kulturen.

    Nr. 216

    Antragsteller: Tibor Horváth / Ranandiedrum

    Fördersumme: 1000 €

    Zeitraum: 01.03 - 23.05.2010

  • FREIZEIT, BEWEGUNG UND BEGEGNUNG AM WOCHENENDE ZUM TANZTEE

    Der Tanztee soll ab April - November 2010 jeden 4. Sonntag des Monats in von 14 – 17 Uhr mit Live Musik im Familiengarten stattfinden. Das Ziel ist, älteren Menschen die Möglichkeit zu bieten sowohl ihre sozialen Kontakte zu pflegen, neue Freundschaften zu schließen und mit ihren Freunden einen gemeinsamen Nachmittag zu verbringen, als auch durch das Tanzen ihrem Bewegungsbedarf zu decken. Das gemeinsame Erleben fördert und stärkt des weiterem die nachbarschaftlichen Beziehungen und den interkulturellen Dialog. Es ist in dieser Form das einzige Angebot im Stadtteil.

    Nr. 215

    Antragsteller: Kotti e.V.

    Fördersumme: 990 €

    Zeitraum: 25.04. - 28.11.2010

  • UNSER KIEZ UNSER WOHNZIMMER

    Kreativ gegen Verwahrlosung und Vandalismus

    Unter dem Motto "Unser Kiez - Unser Wohnzimmer" läuft zurzeit ein Projekt gegen Vermüllung und Verwahrlosung in der Gegend rund ums Kottbusser Tor.

    Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

  • Kottis Kinderchor

    Der Chor-Workshop gab 7-14-jährigen Kindern die Möglichkeit, ihre musikalischen Fähigkeiten zu entdecken. Das gemeinsame Singen mit Rücksicht auf andere Mitsingenden sollte das Teamgefühl stärken. Eingeübt wurden deutsche und türkische Lieder, die im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung in der Bibliothek aufgeführt werden.

    Nr. 212

    Antragstellerinnen: Cagla Tunali,Yoon Kyung Shin

    Fördersumme: 306 €

    alt

    alt

    alt

    alt

    alt

     

     

  • Präsentation des Projekts "Let`S"

    In dem vorangegangenen Projekt "Let'S" lernten die Jugendlichen einen Ton-Figuren-Animationsfilm selbstständig zu kreieren, in dem sie die Geschichte ihrer Umwelt, ihres Lebens erzählten. Bei dieser Veranstaltung wurde die Arbeit der Jugendlichen der Öffentlichkeit nicht nur präsentiert, die Besucher konnten durch das Gestalten und Backen von Keksfiguren selbst einen Einblick in die Arbeit bekommen. Ziele waren, den Austausch zwischen Jugendlichen und Erwachsenen zu fördern und die Reichenbergerstrasse als Standort für Kultur bekannter zu machen.

    Nr. 199

    Antragstellerin: Seçil Yaylalı

    Fördersumme: 660 €

    alt

    alt

    alt

    alt

    IMG_1418

    IMG_1410

    alt

    alt

    alt

    alt

     

     

     

     

     

  • 8. Ausgabe des Kiezmagazins "36° - Die Kotti Rundschau"

    alt

    36° - Die Kotti Rundschau ist eine Zeitung für Kreuzberg und den Kiez rund um das Kottbusser Tor und enthält Artikel, Fotos, Bilder und Geschichten von allen, die mitmachen möchten.

    36 ° - Die Kotti-Rundschau ist eine Zeitung, die nur durch Mitarbeit das Geschehene sowie die Gedanken, die Geschichte und Geschichten der hier gemeinsam lebenden, sich engagierenden und arbeitenden Menschen aufgreifen und transportieren kann. Bei offenen Redaktionssitzungen wird gemeinsam diskutiert, welche Themen in die Zeitung kommen.

    36° - Die Kotti - Rundschau bezieht Position für ein vielfältiges Miteinander. Für Fairness und ein starkes Kreuzberg.

    36° - Viel Spaß beim Kreuz und Quer durch den Kiez.

  • Kettenreaktionen!

    Schneeballeffekt, Schmetterlingseffekt, Dominoeffekt, KETTENREAKTIONEN!!!

    Der 8-wöchige Workshop für Kinder des Neuen Kreuzberger Zentrums und Umgebung sollte die Jungen und Mädchen dazu
    ermutigen, sich dem Thema „Kettenreaktionen" anzunähern. Durch verschiedene Spiele wurden die Kinder für die Zusammen-
    hänge von Handlung und Auswirkung sensibilisiert und konnten dadurch ein Bewusstsein über die Resultate ihrer Handlungen
    entwickeln. 1x die Woche trafen sich die jungen Teilnehmer_innen und erforschten auf erfinderische, spielerische und spaßige
    Weise ihre Kreativität und Fantasie. Traditionelle Spiele wie z. B. Stille Post, Domino, Mikado und Jenga dienten als
    Inspiration für das Arbeiten sowohl mit unterschiedlichen Medien (Video-Animation, Tageslicht- und Diaprojektionen) als auch
    den verschiedensten Materialien (Zeichengeräte, Stoff, Wolle, Papier, Karton).

    Nr.: 192

    Antragsteller: Drawing Workshop - Stefan Endewardt

    Fördersumme: 1.000 €

    Fotos: © Kotti-Shop

    p1011325

    p1011339

    p1011386

    p1011399

    p1011393

    p1011669

    p1012302

    p1012442

    p1012447

    p1011336

    p1011724

  • Bewegung in der frischen Herbstluft

    Ferienprogramm des Nachbarschaftsladen Naunynstraße

    In der Zeit vom 19. bis 30. Oktober 2009 besuchten die Kinder zahlreiche Orte und konnten sich an der frischen Luft austoben, wie im Britzer und Treptower Park. Sie erkundeten den Abenteuerspielplatz TELUX rannten über die Hochwege und prüften, an welchen Holzbauten noch weiter gesägt und gehämmert werden kann. Beim Minigolf war nicht nur das Treffen der Löcher sondern auch das Ausrechnen der Ergebnisse eine Herausforderung. Der Verkehrsgarten am Wassertorplatz, der Tierpark Friedrichsfelde, die Archenhold-Sternwarte und die Gärten der Welt in Marzahn mit dem Labyrinth als besondere Attraktion waren weitere Ausflugsziele. An den verregneten Tagen ging es ins FEZ Wuhlheide, ins Hallenbad und ins Kino. Neben den Spiel- und Sportaktivitäten legten die Kinder auch kleine „Wanderungen" zu einigen Ausflugsorten zurück.

    Nr.: 209

    Antragsteller: AG SPAS e.V. / Nachbarschaftsladen Naunynstraße

    Fördersumme: 657 €

     

    img_3090

    p1050149

    p1050168

    p1050189

    p1050185

    img_3111

    img_3078

    img_2997

    img_3007

    p1040967

    p1050060

    img_3303

    img_3353

    img_3481

    img_3571

    img_3579

  • Gespenster um die Fenster

    Die dunkle Zeit ist nicht nur die Vorweihnachtszeit, sondern auch die Zeit, in der es spukt und raschelt, in der von 16.00 bis 8.00 alle Gespenster Zeit haben, durch die Gänge, Alleen, Gärten, Mauern zu flitzen und sich zu amüsieren oder auch einfach ihren Tätigkeiten nachzugehen.  Ab fünf Jahren entdecken Kinder das Gefühl der Angst, sie beginnen, sich zu fürchten, vor unheimlichen Geräuschen,  Schatten etc. Aber die Angst ist ein treuer Begleiter des Menschen, sie verleiht Flügel, sie macht erfinderisch, und durchgestandene Angst macht stark. Mit einem Gespenst kann man sogar Freund werden. Geister gibt es in jeder Kultur und in jeder Sprache. Gespenster sind die Bewohner der Dunkelheit, des Unbekannten, ihre Präsenz verleiht das aufregende Prickeln des Grusels. Sie sind da, und nicht da, wie die unbewussten Seiten unserer Seele und unserer Träume. Drei Tage lang wurden mit Kindern und Eltern Gespenster gebastelt, das Spuken geprobt und Gespenstersagen aus Böhmen vorgelesen. Am 3. Adventssonntag dann belebten die Kinder mit den Gespenstern alle Nischen der DresdEner Straße und ließen sie durch die Lüfte fliegen.

    Nr.: 213

    Antragsteller: Gesellschaft für interkulturellen Transfer Berlin e.V., Waltraud Boll

    Fördersumme: 1.000 €

    alt

    alt

    alt

    alt

    alt

    alt

    alt

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Wir gehen jetzt zu Schule

    Am 29.09.09 fand im Familiengartens ein Einschulungsfest statt. Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit der Jens-Nydahl-Grundschule und der Bibliothek ausgearbeitet. Ziel der Veranstaltung war es, Eltern und Kindern durch niedrigschwellige Tipps und Anregungen in deutscher, türkischer und arabischer Sprache Informationen zu vermitteln, um den neuen Lebensabschnitt besser bewältigen zu können. Auf die Gäste warteten Mitmachaktionen und ein Schulquiz. So gab es an einem Infostand die Möglichkeit, sich ein gesundes Frühstück zusammenzustellen; die Bastel- und Malstation bot kreatives Gestalten; Lernspiele wurden an der Spiele Station ausprobiert und MitarbeiterInnen der Bibliothek informierten über ihr vielfältiges Angebot an Büchern, PC- und Brettspielen. Während der Veranstaltung gab es ein Schulquiz mit anschließender Preisverleihung.

    Nr.: 196

    AntragstellerIn: Kotti e.V.

    Fördersumme: 800,00 €

    DSCF3894

    DSCF3920

    DSCF3932

    DSCF3914

    DSCF3918

    DSCF3945

     

  • Coffee Chats - Kaffee Kranz - Kahve Muhabbetleri

    Projektbeschreibung: Eine zweiwöchige internationale und interaktive Ausstellung im „Gartenstudio" (Naunynstr. 53); Vernisage mit internationalen und Kreuzberger Musikern, die mit der Kiez-community improvisieren.Teil der Ausstellung sind auch zwei Workshops:
    - Pizza-Orakel und Kinder-Kochschule (3-16 Jahre, 2 Betreuerinnen), 19. April 12-19 Uhr
    - Türkische Kaffeesatzlesen-Session: Kaffeesatzlesen als eine traditionelle Veranstaltung und kommunikative Gewohnheit der türkischen Gesellschaft, speziell der Frauen, 18. April 12-19 Uhr und 01. Mai 14-17 Uhr.
    Ziele sind Austausch der Kulturen, Verbesserung des Wohnumfeldes durch interaktives, generationen-übergreifendes Programm, internationale Kunst zugänglich machen, Förderung der Kommunikation unter den Anwohnern.

    Nr.: 187
    AntragstellerIn: Seçil Yaylalı
    Fördersumme: 1.000,00 €

    Fotos: © Seçil Yaylalı

    p1010084

    p1010015

    p1010026

    p1010046

    p1010070

    p1010078

     


  • „Kotti 3000 – Kleb Dir Deinen Kiez"

    Projektbeschreibung: Vom 22. - 25. Juni 2009 fand in den Räumen des QM und auf dem Kottbusser Tor das Planspiel „Kotti 3000 - Kleb Dir Deinen Kiez" statt. Die Zielsetzungen ergaben sich aus Interviews mit den Menschen am „Kotti" und aus Workshops der Studenten: den „Kotti" nach eigenen Wünschen und Vorstellungen neu zu gestalten, Probleme zu artikulieren und im Vergleich mit anderen zu diskutieren. Es ging darum, die eigenen Ideen bildhaft darzustellen. Als geeignetes Spielmittel, um ohne Sprache arbeiten zu könenn, wurden gezeichnete Sticker erarbeitet: Gebäude, Balkone, Märkte, Vergnügungsorte, Science Fiction, Verkehr, Landschaft, Grünanlagen, Sportflächen, Oasen der Ruhe und des Friedens. 3000 Punkte durften auf einer Luftansicht des „Kotti" mit den Aufklebern unterschiedlicher Wertigkeiten verteilt werden. Ziel war es, so die Menschen zu erreichen, die aufgrund von Angst oder Scham, Sprach- und Kulturbarrieren oder Bürokratie an der gemeinschaftlichen Planung des Kiezes noch nicht teilhaben. Die Ergebnisse sollen an verschiedenen Orten im Gebiet ausgestellt werden. Baupiloten ist ein Projekt des Studiengangs Architektur an der TU Berlin. Weitere Infos unter www.baupiloten.com.

    Nr.: 189
    AntragstellerIn: Susanne Hofmann / baupiloten, TU Berlin
    Fördersumme: 1.000,00 €

    p1010035

    p1010036

    img_0739

    dsc_5855

    img_0716

     

     

     

     

     

     

     

     

     


  • Integratives Gärtnern 2

    Projektbeschreibung: Im Mai und Juni 2009 wurden bei der Fortführung und Ausweitung des Projekts „Integratives Gärtnern" dieses Jahr verstärkt die älteren Kinder (8-14 Jahre) einbezogen: Zusätzlich zum gemeinsamen Gärtnern wurden ein Tisch u. Stühle gebaut, die mit einem gemeinsamen Grillabend nach deutscher und türkischer Tradition mit Kindern, Eltern und Nachbarn eingeweiht wurden.

    Nr.: 190
    AntragstellerIn: Jakob Preuss
    Fördersumme: 820,00 €

    img_2974

    img_2970

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     


  • 25 Jahre „Farbcollegium“- eine alte und neue Zeitgeschichte in bunten Bildern und Worten

    Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

    Projektbeschreibung: Das „Farbcollegium" ist eine 1984 in der ehemaligen DDR gegründete generations- und kulturübergreifende Gruppe von Kunstschaffenden, die seit der Wende 1990 in den Räumen des Kotti e.V. zu Hause ist. Es sieht sich als Brücke zwischen den Generationen und den vielfältigen Lebenskulturen im Kiez. Die Künstler_innen vermitteln ihr Kunstverständnis und Wissen in Kitas, Schulen, Freizeitstätten, Kunsthochschulen, etc.
    Am 16.05.2009 feierte das „Farbcollegium" mit ca. 65 Teilnehmer_innen sein 25jähriges Jubiläum im Familiengarten. 25 Jahre Geschichte wurden dokumentiert und präsentiert; im Anschluss daran übertrugen „die Alten" ihre Aufgaben und die Leitung des „Farbcollegiums" generationsübergreifend einem „neuen Team", das schon die nächsten Termine und Workshops plant.

    Nr.: 188
    AntragstellerIn: Kotti e. V.
    Fördersumme: 680,00 €

    dscf3623

    dscf3550

    dscf3530

    dscf3525

    dscf3523

    dscf3518

    dscf3515

    dscf3512

    dscf3510

    dscf3508

  • Kinderfest Kotti

    Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE Projektbeschreibung: Die beiden Schülerinnen und Bewohnerinnen des Zentrums Kreuzberg, in Kooperation mit dem Anwohnerstützpunkt des ZK, organisieren  ein Fest für Kinder und veranstalten mit ihnen Spiele und eine Tombola, malen, schminken Gesichter und lesen vor. Die Räumlichkeiten stellt die Hausverwaltung Kremer zur Verfügung. Durch das Fest können die AnwohnerInnen miteinander in Kontakt kommen, die Nachbarschaftsbeziehungen gestärkt werden, Kinder lernen Spielmöglichkeiten und den Spaß an Büchern kennen.

    Nr: 181
    AntragstellerIn: Hava Dagasal
    Fördersumme: 222,00€

     

  • Märchenwelten im Familiengarten

    Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE Projektbeschreibung:Im  Familiengarten findet in Anlehnung an die „Berliner Märchentage“ eine Veranstaltung für Kinder von 3 bis 12 Jahren mit zweisprachigen Märchenerzählungen (deutsch-türkisch), Märchenquiz, Basteleien und Märchenbüchern zum Vorlesen, Anschauen und Selberlesen statt. Durch die Aktion soll das interkulturelle Miteinander im Quartier anhand von Märchen aus verschiedenen Kulturen und mehrsprachigen Vorträgen gefördert werden. Die erfolgreiche Kooperation der beteiligten Partner (Mittelpunktbibliothek Adalbertsraße, Jens-Nydahl-Grundschule und Kitas von Kotti e.V.) soll gestärkt werden, um die Kräfte für die Menschen im Quartier optimal zu nutzen. Außerdem lesen Eltern ehrenamtlich in ihren Familiensprachen vor und basteln mit den Kindern.

    Nr: 173
    AntragstellerIn:Verein der Freunde und Förderer der Stadtbibliothek Friedrichshein Kreuzberg
    Fördersumme: 675,00 €

     

    23_marietta_rohrer_ipekkaya_erzhlt_iii

    12_hexen-am-stab-basteleien

    7_die_hexe_vom_kotti_e._v

  • „LICHTERMEERchen im Bullenwinkel / Illuminarien"

    Projektbeschreibung: Der eine Teil dieser Veranstaltung der Initiative „Kult im Bullenwinkel" (Taschenmanufaktur Pelle Mia, Akademie der Autodidakten, Gartenstudio) in Kooperation mit der Werkstatt „Die Restauratorinnen" und den Anwohner/innen ist ein Schattentheater-Workshop für Kinder und Jugendliche. Ausgehend von den klassischen Märchen und Mythen über das Licht werden aus recycelten Materialien und Papier Schattenfiguren und Lampions gebastelt und im Schaufenster des Gartenstudios öffentliche Schattentheater-Vorführungen gezeigt. Als krönender Abschluss des „LICHTERMEERchens" hängen zwei Stelzenläufer in Barockkostümen in einer Performance die von den Kindern und Jugendlichen gebastelten Lampions in die Bäume auf dem Platz, dem „Bullenwinkel".

    Ein weiterer Teil, die „Illuminarien", ist die Licht- und Videoinstallationen verschiedener Künstler, die über zwei Wochen in den Schaufenstern der ansässigen Gewerbetreibenden ausgestellt werden.

    Nr.: 177/2008
    AntragstellerIn: „Kult im Bullenwinkel"
    Fördersumme: € 1.000,00
    Fotos: © Luz Scherwinski

    luz_scherwinski_21

     

    luz_scherwinski_23

     

    luz_scherwinski_30

     

    luz_scherwinski_50

     

    luz_scherwinski_56

     

    luz_scherwinski_84

     

    luz_scherwinski_98

  • Sprach- und Leseförderung inkl. Hausaufgabenbetreuung in der Wilhelm-Liebknecht- Bibliothek

    Projekttitel/Maßnahme: Sprach- und Leseförderung inkl. Hausaufgabenbetreuung in der Wilhelm-Liebknecht- Bibliothek

    Kurzbeschreibung und Ziel: Intensive Sprachförderung im Rahmen der Hausaufgabenhilfe in der Bibliothek für Schüler/innen des Quartiers.Die Hausaufgabenhilfe wird täglich jeden Nachmittag in der Bibliothek angeboten. Große Nachfrage aller Altersgruppen; auch Eltern nehmen teil. Aufgrund der Kontinuität (auch des Personals) ist sie inzwischen ein fester Bestandteil der Bibliothek.

    Handlungsfeld: Bildung – Projekte in der Schule und Bibliothek für Kinder

    Nr.: 6
    Träger der Maßnahme: Verein der Freunde und Förderer der Bibliotheken F.K. e.V.
    Fördermittel: € 9.481,00
    Laufzeit: Oktober 2006-Dezember 2009
  • Sprach- und Leseförderung inkl. Hausaufgabenbetreuung in der Wilhelm-Liebknecht- Bibliothek

    Projekttitel/Maßnahme: Sprach- und Leseförderung inkl. Hausaufgabenbetreuung in der Wilhelm-Liebknecht- Bibliothek

    Kurzbeschreibung und Ziel: Intensive Sprachförderung im Rahmen der Hausaufgabenhilfe in der Bibliothek für Schüler/innen des Quartiers.Die Hausaufgabenhilfe wird täglich jeden Nachmittag in der Bibliothek angeboten. Große Nachfrage aller Altersgruppen; auch Eltern nehmen teil. Aufgrund der Kontinuität (auch des Personals) ist sie inzwischen ein fester Bestandteil der Bibliothek.

    Handlungsfeld: Bildung – Projekte in der Schule und Bibliothek für Kinder

    Nr.: 6
    Träger der Maßnahme: Verein der Freunde und Förderer der Bibliotheken F.K. e.V.
    Fördermittel: € 9.481,00
    Laufzeit: Oktober 2006-Dezember 2009
  • DAZ. Musikalischrythmische Spracherziehung in der Schulanfangsphase

    Kurzbeschreibung und Ziel: Förderung der Sprach- und Sprechkompetenz in der 1. und 2. Klasse durch Rhythmus und Musik; Förderung der Aussprache, des Selbstbewusstseins von Schülern/innen sowie Erweiterung des Wortschatzes.

    Handlungsfeld: Bildung – Projekte in der Schule und Bibliothek für Kinder

    Nr.: 5
    Träger der Maßnahme: Ilona Wolf
    Fördermittel: € 6.825,00
    Laufzeit: September 2007-Dezember 2008
  • Jüdisches Leben in Kreuzberg

    Kurzbeschreibung und Ziel: Entgegenwirken von antisemitischen Einstellungen und Vermittlung historischen Wissens, Verständnis und demokratischen Engagements. In Zusammenarbeit mit dem Kreuzberg Museum wird eine Ausstellung zu diesem Thema organisiert und vorbereitet, die am 9.11.2008, dem 70. Jahrestag der Reichsprogromnacht, eröffnet werden soll.

    Handlungsfeld: Qualifizierung für Frauen und Jugendliche

    Nr.: 4
    Träger der Maßnahme: KigA e.V.
    Fördermittel: € 44.321,56
    Laufzeit: September 2007-Dezember 2008
  • Schneiderkurs

    Kurzbeschreibung und Ziel: Frauen aus verschiedenen Kulturkreisen treffen sich 2x in der Woche, um gemeinsam zu nähen und zu kommunizieren. Ziel der Maßnahme ist auch die Stärkung der nachbarschaftlichen Beziehung, der Qualifizierung und der Integration von Migratinnen.

    Handlungsfeld: Qualifizierung für Frauen und Jugendliche

    Nr.: 2
    Träger der Maßnahme: Marta Ladwig
    Fördermittel: € 4.285,00
    Laufzeit: Mai-Dezember 2008
  • Ausbildungsbetreuung in SO 36

    Kurzbeschreibung und Ziel: Ausbildung von (benachteiligten) Jugendlichen zum Veranstaltungstechniker; Begleitung und Betreuung durch pädagogische Fachkräfte. Ziel der Maßnahme ist die Förderung Jugendlicher (Ausbildung) und der Integration.

    Handlungsfeld: Arbeit und Beschäftigung – Ausbildung für Jugendliche

    Nr.: 1
    Träger der Maßnahme: Sub Opus 36 e.V.
    Fördermittel: € 91.307,99
    Laufzeit: Juni 2008-Mai 2010
  • Ausbildungsbetreuung in SO 36

    Kurzbeschreibung und Ziel: Ausbildung von (benachteiligten) Jugendlichen zum Veranstaltungstechniker; Begleitung und Betreuung durch pädagogische Fachkräfte. Ziel der Maßnahme ist die Förderung Jugendlicher (Ausbildung) und der Integration.

    Handlungsfeld: Arbeit und Beschäftigung – Ausbildung für Jugendliche

    Nr.: 1
    Träger der Maßnahme: Sub Opus 36 e.V.
    Fördermittel: € 91.307,99
    Laufzeit: Juni 2008-Mai 2010
  • Kiezläufer

    Kurzbeschreibung und Ziel: Kontaktaufnahme zu Jugendlichen und jungen Erwachsenen zur Ermittlung von Bedarfen. „Kiezläufer“ sollen Vertrauen schaffen und Ansprechpartner für Jugendliche sein; Ziel dabei ist Gewaltprävention und Einbindung der Jugendlichen sowie das Heranführen an bereits existierende Angebote und Jugendfreizeiteinrichtungen.

    Handlungsfeld: Gewaltprävention – Zielgruppe: Jugendliche

    Nr.: 28
    Träger der Maßnahme: Odak e.V.
    Fördermittel: € 63.365,50
    Laufzeit: August 2007-Oktober 2008
  • Förderung der Bewegungs- und Gesundheitserziehung in den Familien

    Kurzbeschreibung und Ziel: Zur Förderung der Bewegung wird Frauen die Möglichkeit geboten, schwimmen zu lernen oder zu gehen (Wassergewöhnung mit Kindern). In Zusammenarbeit mit QM Mariannenplatz finden 3x die Woche Kurse im Baerwaldbad statt. Aufgrund der großen Nachfrage 2007 wurde die Maßnahme verlängert.

    Handlungsfeld: Gesundheit – Projekte für Familien

    Nr.: 26
    Träger der Maßnahme: TSB e.V.
    Fördermittel: € 10.020,00
    Laufzeit: Juni 2008-April 2009
  • Förderung der Bewegungs- und Gesundheitserziehung in den Familien

    Kurzbeschreibung und Ziel: Zur Förderung der Bewegung wird Frauen die Möglichkeit geboten, schwimmen zu lernen oder zu gehen (Wassergewöhnung mit Kindern). In Zusammenarbeit mit QM Mariannenplatz finden 3x die Woche Kurse im Baerwaldbad statt. Aufgrund der großen Nachfrage 2007 wurde die Maßnahme verlängert.

    Handlungsfeld: Gesundheit – Projekte für Familien

    Nr.: 26
    Träger der Maßnahme: TSB e.V.
    Fördermittel: € 10.020,00
    Laufzeit: Juni 2008-April 2009
  • Handy FilmFest

    Kurzbeschreibung und Ziel: Workshops für Kinder und Jugendliche in der Bibliothek und in der Schule zum Umgang mit dem Medium „Handy“; Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung.

    Handlungsfeld: Kunst und Kultur

    Nr.: 24
    Träger der Maßnahme: Kulturgymnastik
    Fördermittel: € 12.004,30
  • Kulturzeitschrift des Mosaik

    Kurzbeschreibung und Ziel: Schaffung eines interkulturellen journalistischen Arbeitsforums für Jugendliche aus verschiedenen Kulturkreisen.

    Handlungsfeld: Kunst und Kultur

    Nr.: 23
    Träger der Maßnahme: David Völker
    Fördermittel: € 7.400,00
    Laufzeit: April 2007-Dezember 2008
  • Oranienstraße a capella

    Kurzbeschreibung und Ziel: Das Image der Oranienstraße soll verbessert werden, indem sie sich nach außen öffnet. Mittel zum Ziel sind die Chöre in der Hinterhöfen, die die vielfältigen Gesichter der Straße und die unterschiedlichen Möglichkeiten der Begegnung aufzeigen. Oranienstraße a capella soll eine Dauereinrichtung werden.

    Handlungsfeld: Kunst und Kultur

    Nr.: 22
    Träger der Maßnahme: Kotti e.V.
    Fördermittel: € 7.950,00
    Laufzeit: Januar-Dezember 2008

    chre_3706

    chre_3598

    chre_3562

    chre_3479

    chre_3475

    chre_3448

     

  • Lesecabinet der Frommen Helene

    Kurzbeschreibung und Ziel: Autorenlesungen im Max und Moritz, Autorenwerkstatt, Literaturwerkstatt zur Diskussion über literarrische Werke, interkultureller Lesezirkel.

    Handlungsfeld: Kunst und Kultur

    Nr.: 21
    Träger der Maßnahme: Richard Hess
    Fördermittel: € 25.092,80
    Laufzeit: Mai 2007-Dezember 2009

    scardanelli

    maier

    klotz_dabeler

     

  • Nachbar, was willst Du? Hallo, jetzt komme ich?

    Kurzbeschreibung und Ziel: Herstellung eines Filmes zusammen mit Jugendlichen zum Thema „Nachbarschaft“. Jugendliche sollen die Möglichkeiten bekommen, mit dem Medium „Film“ ihre eigene Sicht auf den Kiez darzustellen. Die Filme werden an zentralen Orten im Stadtteil in einer Aktion mehrfach gezeigt.

    Handlungsfeld: Kunst und Kultur

    Nr.: 20
    Träger der Maßnahme: Karin Kaper Film
    Fördermittel: € 22.519,56
    Laufzeit: Oktober 2007-Oktober 2008
  • Jugendliche aktiv für den Kiez

    Kurzbeschreibung und Ziel: 2. HipHop Veranstaltung im SO 36; in Zusammenarbeit mit QM erfolgt die Planung, Organisation und Durchführung.

    Handlungsfeld: Außerschulische Projekte für Kinder und Jugendliche (Freizeitangebote – Aktivitäten für die Sommermonate)

    Nr.: 17
    Träger der Maßnahme: VDE e.V.
    Fördermittel: € 2.625,49
    Laufzeit: Juli 2008
  • Aufbau einer Fußballmannschaft

    Kurzbeschreibung und Ziel: Aufbau einer Fußballmannschaft mit Jugendlichen aus dem Kiez. Projekt ist eine Folge der Maßnahme „Kiezläufer“; mehrere Jugendliche hatten sich dafür ausgesprochen, gemeinsam Fußball zu spielen.

    Handlunsgfeld: Außerschulische Projekte für Kinder und Jugendliche (Freizeitangebote – Aktivitäten für die Sommermonate)

    Nr.: 15
    Träger der Maßnahme: Orhan Turan Atmaca
    Fördermittel: € 7.180,00
    Laufzeit: November 2008-Dezember 2009
  • Aufbau einer Fußballmannschaft

    Kurzbeschreibung und Ziel: Aufbau einer Fußballmannschaft mit Jugendlichen aus dem Kiez. Projekt ist eine Folge der Maßnahme „Kiezläufer“; mehrere Jugendliche hatten sich dafür ausgesprochen, gemeinsam Fußball zu spielen.

    Handlunsgfeld: Außerschulische Projekte für Kinder und Jugendliche (Freizeitangebote – Aktivitäten für die Sommermonate)

    Nr.: 15
    Träger der Maßnahme: Orhan Turan Atmaca
    Fördermittel: € 7.180,00
    Laufzeit: November 2008-Dezember 2009
  • Vätergruppe – Arbeit mit Vätern

    Kurzbeschreibung und Ziel: Einbeziehung der Väter in Erziehung und Bildung sowie Freizeitgestaltung ihrer Kinder.

    Handlungsfeld: Außerschulische Projekte für Kinder und Jugendliche (Freizeitangebote – Aktivitäten für die Sommermonate)

    Nr.: 13
    Träger der Maßnahme: Kotti e.V.
    Fördermittel: € 8.680,00
    Laufzeit: Januar-Dezember 2008
  • Elternaktivierung und Elternpartizipation an der Jens-Nydahl-Gundschule

    Kurzbeschreibung und Ziel: Verbesserung der Lern- und Schulkultur und der Leistungsfähigkeit von Schulkindern, Aktivierung der Elternarbeit, Stärkung der Eltern und ihrer Kompetenzen sowie der Kommunikation mit dem Lehrpersonal.

    Handlungsfeld: Bildung – Projekte in der Schule und Bibliothek für Kinder

    Nr.: 8
    Träger der Maßnahme: Vielfalt e.V./Al-Dar e.V.
    Fördermittel: € 20.421,00
    Laufzeit: April 2007-Juli 2008
  • Alphabetisierungs- und Deutschkurse für Flüchtlinge und Migratinnen

    Kurzbeschreibung und Ziel: Verbesserung der deutschen Sprachkenntnisse und Förderung der Identifikation mit dem Quartier sowie des interkulturellen Zusammenlebens. Die Kurse finden jeweils 2x die Woche à 2 Stunden statt. Die Kurse finden einmal wöchentlich à 2 Stunden statt. Aufgrund zahlreicher Nachfragen wird der hohe Bedarf an Deutschkursen im Quartier deutlich.

    Handlungsfeld: Qualifizierung für Frauen und Jugendliche

    Nr.: 3
    Träger der Maßnahme: Kontakt und Beratungsstelle für Flüchtlinge und Migranten/innen e.V.
    Fördermittel: € 3.520,00
    Laufzeit: September 2007-September 2008

  • Kott lässt melden

    Kurzbeschreibung und Ziel: Sammlung von Anmerkungen der Bewohner/innen zum Quartier – Sorgen, Probleme, Anregungen usw. wurden über eine Woche hinweg auf der Straße aufgenommen und anschließend in einer großen Veranstaltung vorgestellt.

    Handlungsfeld: Kunst und Kultur

    Nr.: 25
    Träger der Maßnahme: Kulturmassnahmen
    Fördermittel: € 5.423,00
    Laufzeit: Januar-Juni 2008
  • Förderung der Kommunikation, Aktivierung und Partizipation sowie integrativer Maßnahmen im QM Gebiet ZKO

    Kurzbeschreibung und Ziel: Förderung der Aktivierung und Partizipation von Jugendlichen im Quartier. Aktivitäten und Angebote für Jugendliche in den Ferien, u.a. Schwimmen.

    Handlungsfeld: Außerschulische Projekte für Kinder und Jugendliche (Freizeitangebote – Aktivitäten für die Sommermonate)

    Nr.: 18
    Träger der Maßnahme: VDE e.V.
    Fördermittel: € 9.397,19
    Laufzeit: Mai-Juni 2008
  • 187 Beatz Jam/Hip Hop 36 JAM

    Kurzbeschreibung und Ziel: HipHop Veranstaltung im SO 36; in Zusammenarbeit mit QM erfolgt die Planung, Organisation und Durchführung.

    Handlungsfeld: Außerschulische Projekte für Kinder und Jugendliche (Freizeitangebote – Aktivitäten für die Sommermonate)

    Nr.: 16
    Träger der Maßnahme: VDE e.V.
    Fördermittel: € 2.526,66
    Laufzeit: April 2008

    gruppe1

    buhne3

    buhne2

  • Quartiersspiele zum Thema Ehre und Respekt

    Kurzbeschreibung und Ziel: Zum Thema Ehre und Respekt werden die Klassen 5 und 6 der Jens-Nydahl-Grundschule mit bestimmten zuvor ausgearbeiteten Fragen zum Thema „Ehre und Respekt“ durch verschiedenen Bezirke Berlins gehen und Passsanten/innen befragen.

    Handlungsfeld: Bildung – Projekte in der Schule und Bibliothek für Kinder

    Nr.: 11
    Träger der Maßnahme: Camino e.V.
    Fördermittel: € 9.603,00
    Laufzeit: September 2007-Juni 2008
  • Unterstützung zu Aufwertung des Quartiers/Ausbildungsergänzung

    Kurzbeschreibung und Ziel: Anschaffungen für SO 36 e.V. zur Aufwertung des Quartiers, u.a. Bühnenelemente.

    Handlungsfeld: Anschaffungen für das Quartier – Soziokulturelles (soziokulturelle Einrichtungen/Maßnahmen; bürgerschaftliches Engagement; Aktivierung und Partizipation)

    Nr.: 34
    Träger der Maßnahme: Sub Opus 36 e.V.
    Fördermittel: € 30.230,65
    Laufzeit: Mai-Juni 2008
  • Kiez-Olympiade

    Kurzbeschreibung und Ziel: Herbstferienprogramm mit Mädchen und Jungen zwischden 9 und 14 Jahren. Trend- und Randsportarten wie Frisbee, Speedminton, Boule, Orientierungslauf, Klettern, Unihockey, Basketball etc. entdecken.

    Handlungsfeld: "Bewohneradäquate soziale Infrastruktur" - Ferien- und Freizeitangebote im nördlichen Quartier

    Träger der Maßnahme: Türkiyemspor Berlin e.V.
    Fördermittel: € 12.804,7
    Laufzeit: Oktober 2009

    alt

    alt

    alt

    alt

    alt

    alt

    alt

  • Unterstützung der Sport- und Freizeitangebote

    Kurzbeschreibung und Ziel: Anschaffungen von Sportmaterialien (Matten, Torwand, Trampolin usw.) zur Förderung und Unterstützung der Sportangebote im Quartier. Gesamtbewilligung lief über Kotti e.V.

    Handlungsfeld: Anschaffungen für das Quartier – soziokulturelle (soziokulturelle Einrichtungen/Maßnahmen; bürgerschaftliches Engagement; Aktivierung und Partizipation)

    Nr.: 32
    Träger der Maßnahme: Kotti e.V.
    Fördermittel: € 9.044,95
    Laufzeit: Mai-Juni 2008
  • Aktivitäten und Angebote zur Unterstützung von Emanzipationsprozessen und Partizipation für Frauen aus dem türkisch- und arabischsprachigen Kultur

    Kurzbeschreibung und Ziel: In Kooperation mit dem QM werden Frauen ndH an niedrigschwellige Angebote herangeführt und gemeinsame Aktivitäten unternommen, mit dem Ziel der Integration und Aktivierung. Die Frauen treffen sich regelmäßig im Familiengarten, um gemeinsam zu frühstücken und Informationen auszutauschen. Entsprechend ihrer Anregungen wurde inzwischen ein Plan ausgearbeitet, der u.a. Ausflüge enthält, Infoveranstaltungen zu bestimmten Themen, Kiezspaziergänge usw.

    Handlungsfeld: Integration – Zielgruppe: Frauen

    Nr.: 29
    Träger der Maßnahme: Kotti e.V.
    Fördermittel: € 26.930,00
    Laufzeit: Januar 2008-Dezember 2009
  • Aktivitäten und Angebote zur Unterstützung von Emanzipationsprozessen und Partizipation für Frauen aus dem türkisch- und arabischsprachigen Kultur

    Kurzbeschreibung und Ziel: In Kooperation mit dem QM werden Frauen ndH an niedrigschwellige Angebote herangeführt und gemeinsame Aktivitäten unternommen, mit dem Ziel der Integration und Aktivierung. Die Frauen treffen sich regelmäßig im Familiengarten, um gemeinsam zu frühstücken und Informationen auszutauschen. Entsprechend ihrer Anregungen wurde inzwischen ein Plan ausgearbeitet, der u.a. Ausflüge enthält, Infoveranstaltungen zu bestimmten Themen, Kiezspaziergänge usw.

    Handlungsfeld: Integration – Zielgruppe: Frauen

    Nr.: 29
    Träger der Maßnahme: Kotti e.V.
    Fördermittel: € 26.930,00
    Laufzeit: Januar 2008-Dezember 2009
  • Volxhochschule Gesundheit

    Kurzbeschreibung und Ziel: Förderung der Gesundheit – Angebote für Bewohnerinnen zu Gesundheitsfragen, Kiezspaziergänge usw.

    Handlungsfeld: Gesundheit – Projekte für Familien

    Nr.: 27
    Träger der Maßnahme: Heilehaus e.V.
    Fördermittel: € 37.524,36
    Laufzeit: Juni 2007-Juni 2008
  • Offenes Jugendcafé


    Kurzbeschreibung und Ziel: Einrichtung und Aufbau eines Treffpunktes für Jugendliche zur sinnvollen Freizeitbeschäftigung, Unternehmungen, Aktivitäten. Vor Ort finden auch Informationsnachmittage und Beratungen statt, z.B. zur Ausbildung, Schulproblemen usw.

    Handlungsfeld: Außerschulische Projekte für Kinder und Jugendliche (Freizeitangebote – Aktivitäten für die Sommermonate)

    Nr.: 14
    Träger der Maßnahme: Loyal e.V.
    Fördermittel: € 87.710,00
    Laufzeit: Oktober 2008-Dezember 2010

    dsc_2406

    dsc_2399

     

    dsc_2361

  • Offenes Jugendcafé


    Kurzbeschreibung und Ziel: Einrichtung und Aufbau eines Treffpunktes für Jugendliche zur sinnvollen Freizeitbeschäftigung, Unternehmungen, Aktivitäten. Vor Ort finden auch Informationsnachmittage und Beratungen statt, z.B. zur Ausbildung, Schulproblemen usw.

    Handlungsfeld: Außerschulische Projekte für Kinder und Jugendliche (Freizeitangebote – Aktivitäten für die Sommermonate)

    Nr.: 14
    Träger der Maßnahme: Loyal e.V.
    Fördermittel: € 87.710,00
    Laufzeit: Oktober 2008-Dezember 2010

    dsc_2406

    dsc_2399

     

    dsc_2361

  • „Initiative Kinder und Jugend ohne Gewalt“ in den Südblöcken 86 und 88

    Kurzbeschreibung und Ziel: Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche. Gewaltprävention, Förderung der sozialen Kompetenz und Steigerung der schulischen Leistungen.

    Handlungsfeld: Außerschulische Projekte für Kinder und Jugendliche (Freizeitangebote – Aktivitäten für die Sommermonate)

    Nr.: 12
    Träger der Maßnahme: Loyal e.V.
    Fördermittel: € 46.687,50
    Laufzeit: Dezember 2007-Dezember 2008
  • Verbesserung der Elterngespräche an der J.-N.-GS

    Kurzbeschreibung und Ziel: Verbesserung der Mit- und Zusammenarbeit der Eltern bei Bildung und Erziehung; Etablierung vertiefter Formen von Elternpartizipation.

    Handlungsfeld: Bildung – Projekte in der Schule und Bibliothek für Kinder

    Nr.: 10
    Träger der Maßnahme: Pflegekinder im Kiez gGmbH
    Fördermittel: € 6.817,86
    Laufzeit: Oktober 2007-Juli 2008
  • Wie im Märchen

    Kurzbeschreibung und Ziel: Fördeung der Sprach- und Sprechkompetenz, Dialogfähigkeit und Persönlichkeitsentwicklung durch theaterpädagogische Arbeit. Aufbau einer Theater AG.

    Handlungsfeld: Bildung – Projekte in der Schule und Bibliothek für Kinder

    Nr.: 7
    Träger der Maßnahme: Theater Rote Grütze e.V.
    Fördermittel: € 8.615,00
    Laufzeit: September 2008-Juli 2009
  • Wie im Märchen

    Kurzbeschreibung und Ziel: Fördeung der Sprach- und Sprechkompetenz, Dialogfähigkeit und Persönlichkeitsentwicklung durch theaterpädagogische Arbeit. Aufbau einer Theater AG.

    Handlungsfeld: Bildung – Projekte in der Schule und Bibliothek für Kinder

    Nr.: 7
    Träger der Maßnahme: Theater Rote Grütze e.V.
    Fördermittel: € 8.615,00
    Laufzeit: September 2008-Juli 2009
  • Kiezfilmer und Offene Filmwerkstatt

    Kurzbeschreibung und Ziel: Filmaufnahmen im Kiez; filmische Dokumentationen zum Schnittpunkt von Begegnungen der Menschen unterschiedlicher Kulturen. Die Filmdokumentationen werden an Kiez-Filmabenden vorgestellt mit anschließenden Gesprächen.

    Handlungsfeld: Kunst und Kultur

    Nr.: 19
    Träger der Maßnahme: Marc und Nives Konik. Vitri Film Produktion
    Fördermittel: € 35.219,00
    Laufzeit: August 2008-Dezember 2009
  • Kiezfilmer und Offene Filmwerkstatt

    Kurzbeschreibung und Ziel: Filmaufnahmen im Kiez; filmische Dokumentationen zum Schnittpunkt von Begegnungen der Menschen unterschiedlicher Kulturen. Die Filmdokumentationen werden an Kiez-Filmabenden vorgestellt mit anschließenden Gesprächen.

    Handlungsfeld: Kunst und Kultur

    Nr.: 19
    Träger der Maßnahme: Marc und Nives Konik. Vitri Film Produktion
    Fördermittel: € 35.219,00
    Laufzeit: August 2008-Dezember 2009
  • Die Welt entdecken

    Kurzbeschreibung und Ziel: Stärkung der Lern- und Schulkultur, Förderung und Stärkung der Sprachkompetenz sowie der sozialen Kompetenz unter Einbeziehung der Eltern. Vormittags in der 1. und 2. Klassen; nachmittags in Freizeit-AGs. In jeder Gruppe sind 6-10 Kinder. In allen sieben Klassen werden Themen behandelt wie Licht, Optik, Schatten, Luft.

    Handlungsfeld: Bildung – Projekte in der Schule und Bibliothek für Kinder

    Nr.: 9
    Träger der Maßnahme: Kommunikation durch Kunst e.V.
    Fördermittel: € 12.316,50
    Laufzeit: September 2007-Dezember 2008
  • Unterstützung zur Förderung der Gesundheit

    Kurzbeschreibung und Ziel: Anschaffungen für das Heilehaus zur Förderung und Stärkung der Angebote in Gesundheitsfragen.

    Handlungsfeld: Anschaffungen für das Quartier – soziokulturelle (soziokulturelle Einrichtungen/Maßnahmen; bürgerschaftliches Engagement; Aktivierung und Partizipation)

    Nr.: 33
    Träger der Maßnahme: Heilehaus e.V.
    Fördermittel: € 10.000,00
    Laufzeit: Mai-Juni 2008
  • Anschaffungen zur Unterstützung soziokultureller Maßnahmen/Einrichtungen

    Kurzbeschreibung und Ziel: Anschaffungen für zahlreiche Vereine, Schule, Bibliothek, Kitas usw. zur Förderung der außerschulischen Bildung, der Integration und Aktivierung sowie Partizipation von Bewohner/innen im Stadtteil. Gesamtbewilligung lief über Kotti e.V.

    Handlungsfeld: Anschaffungen für das Quartier - soziokulturelle (soziokulturelle Einrichtungen/Maßnahmen; bürgerschaftliches Engagement; Aktivierung und Partizipation)

    Nr.: 31
    Träger der Maßnahme: Kotti e.V.
    Fördermittel: € 20.243,10
    Laufzeit: Mai-Juni 2008
  • Erstellung eines Kiezmagazins

    Kurzbeschreibung und Ziel: Erstellung eines Kiezmagazins unter Einbeziehung der Bewohner/innen und aller Interessierten. Planung offener Redaktionssitzungen sowie eines Internettauftritts des Magazinss. Erste Ausgabe im Dezember 2008.

    Handlungsfeld: Kommunikation

    Nr.: 30
    Träger der Maßnahme: TEKTEK
    Fördermittel: € 43.213,60
    Laufzeit: Oktober 2008-Dezember 2009

     

    Cover der 1. Ausgabe (erschienen Dezember 2008):

    alt

     

    Cover der 2. Ausgabe (erschienen März 2009):

    alt

    Die Online-Version des Kiezmagazin findet sich hier.

     

  • Erstellung eines Kiezmagazins

    Kurzbeschreibung und Ziel: Erstellung eines Kiezmagazins unter Einbeziehung der Bewohner/innen und aller Interessierten. Planung offener Redaktionssitzungen sowie eines Internettauftritts des Magazinss. Erste Ausgabe im Dezember 2008.

    Handlungsfeld: Kommunikation

    Nr.: 30
    Träger der Maßnahme: TEKTEK
    Fördermittel: € 43.213,60
    Laufzeit: Oktober 2008-Dezember 2009

     

    Cover der 1. Ausgabe (erschienen Dezember 2008):

    alt

     

    Cover der 2. Ausgabe (erschienen März 2009):

    alt

    Die Online-Version des Kiezmagazin findet sich hier.

     

  • Material für den Bewohnertreffpunkt Kiez Aktiv im Block 87

    Projekt: Material für den Bewohnertreffpunkt Kiez Aktiv im Block 87

    Projektbeschreibung: Im Kiez Aktiv treffen sich wöchentlich mehrmals Frauen zum gemeinsamen Schneidern, zur Kommunikation und zur Information. Für den Bewohner/innentreffpunkt werden Materalien angeschafft: Gardinen, die notwendig sind zum Umkleiden, werden von den Teilnehmerinnen selber genäht. Außerdem wird ein Erste-Hilfekasten als Grundausstattung angeschafft (Kinder Unfallgefahr).

    Nr.: 129 /2007
    AntragstellerIn: Frau Ladwig
    Fördersumme: € 30,00
  • Kult im Bullenwinkel

    Projektbeschreibung: „Kult im Bullenwinkel“  ist ein öffentliches, unkommerzielles Fest am Ende der Naunynstraße, welches vom  11.-12.10.2008 stattfindet. Hierbei handelt es sich um eine Kulturaktion in Kooperation von Gartenstudio, Pelle Mia, Akademie der Autodidakten mit den AnwohnerInnen. Ziel der Aktion ist es, den Stadtraum neu zu entdecken und zu beleben und gemeinsam zu feiern sowie Kunst und Kultur niedrigschwellig für alle erlebbar zu machen. Außerdem sollen Gewerbetreibende und Initiativen am Ort gestärkt und vernetzt werden.

    Nr.: 171/2008
    AntragstellerIn: Michael Steger/Birgit Schmechel
    Fördersumme: € 1.000,00
    Fotos: © Luz Scherwinski

    kinderkochschuleimg_3001

     

    lichtinstallationlandgrafimg_3074

     

    kultimbullenwinkelimg_3151

     

    lichtinstallationrothimg_3076

     

    performancebrehsestegerimg_3158

  • Drachen über Kreuzberg

    Projektbeschreibung: In den Herbstferien bauen Kinder (ca. 15- 20) aus dem Kiez mit Unterstützung ihrer Eltern (besonders mit Vätern, Brüdern) 10 Drachen, die im Anschluss steigen gelassen werden. Am letzten Tag gibt es ein Drachenfest mit Grillfest auf dem BuGa-Gelände, wobei eine Jury die Drachen beurteilt und Preise an alle Teilnehmenden vergeben werden.

    Nr.: 167/2008

    AntragstellerIn: AG Spas e.V.

    Fördersumme: € 391,00

    pa280269

    pa280260

     

  • Infoveranstaltung zu Umwelt- und Klimaschutz

    Projektbeschreibung: Mit der Informationsveranstaltung zu Umwelt- und Klimaschutz wird ein niedrigschwelliges Informationsangebot zum Thema Energiesparen im Haushalt und umweltbedingte Gesundheitsthemen für türkisch-sprachige Frauen im Kiez geschaffen.
    Kosten- und Ressourceneinsparungen werden aufgezeigt. Hierdurch sollen Frauen animiert werden, Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen und Ressourcen schonend  zu nutzen.
    Die Aktion beinhaltet Infoveranstaltungen und 2 Ausflüge zu folgenden Themen: Strom sparen, richtig heizen, lüften, Schimmel vorbeugen, Wasser  sparen, Mülltrennung

    Nr.: 160/2008
    AntragstellerIn: Bund Berlin e.V.
    Fördersumme: € 620,00
  • Tanztee im Familiengarten

    Projektbeschreibung: Im Familiengarten wird regelmäßig Tanztee für ältere MitbürgerInnen angeboten. Im Stadtteil gibt es sonst nur wenige Orte für ältere Menschen.Die Idee des Tanztees entstand aus der großen Nachfrage der Zielgruppe.
    Der Tanztee  findet jeden 4. Sonntag im Monat von 14 -17 Uhr statt.

    Nr.: 153/2008
    AntragstellerIn: Kotti e.V.
    Fördersumme: € 990,00
  • „Mach doch keine Geschichten“

    Projektbeschreibung: Lesung für Kinder am 12.4. im Familiengarten im Rahmen der Langen Buchnacht.
    Neue und alte Geschichten aus verschiedenen Kulturen werden von einer Schauspielerin unter Einbeziehung der jungen ZuhörerInnen  szenisch dargestellt.

    Nr.: 144/2008
    AntragstellerIn: Frau Kleine
    Fördersumme: € 400,00
  • Traditionelles Schulfest

    Projektbeschreibung: Am 26.09.08 wird ein traditionelles Schulfest veranstaltet. Es wird von Kindern, Eltern, AnwohnerInnen besucht und soll eine ungezwungene Kontaktaufnahme ermöglichen.
    In Zusammenarbeit mit Eltern, ErzieherInnen und außerschulischen Partnern wird ein Programm mit Spiel- und Bastelangeboten, Kids Party-Programm , eine Show für Kinder, Wettspiele, Musik, Tanz, Spielpreise, Moderation mit Witz und Komik geboten.

    Nr.: 148/2008
    AntragstellerIn: Förderverein Jens-Nydahl-Grundschule
    Fördersumme: € 428,40

    comp_img_11322

    comp_img_10812

    comp_img_1072

  • Mein eigner Comic - Comic-Zeichenkurs mit Peter Lorenz

    Projektbeschreibung: Osterferienaktion an drei Vormittagen (26.-28.03.) in den Räumen der Kinderbibliothek.
    Ca. 10 Kinder erfahren durch Comic Zeichnen einen neuen Umgang mit Wort und Bild.
    Das Motto ist „Migration/Umgang mit Kindern anderer Kulturen“. Dadurch soll die soziale Kompetenz gefördert werden. Die Ergebnisse werden als Ausstellung im Rahmen der Langen Buchnacht präsentiert.

    Nr.: 147/2008
    AntragstellerIn: Verein der Freunde und Förderer der Stadtbibliotheken in Friedrichshain und Kreuzberg e.V
    Fördersumme: € 600,00
  • Elternbibliothek

    Projektbeschreibung: Sprachförderung ist ein wichtiger Bestandteil der frühkindlichen Erziehung zum Abbau von Bildungsbarrieren für Kinder. Die Sprachkompetenz kann in Familien unter anderem durch Vorlesen gefördert werden. Für Eltern der Kindertagesstätten Adalbertstr. und Dresdener Str. wird eine mehrsprachige Bibliothek mit Kinderbüchern und Büchern zu pädagogischen Fragen als Ausleihbibliothek aufgebaut. Die Kinder können Bücher, die sie gerne haben mit nach Hause nehmen.

    Nr.: 134/2007
    AntragstellerIn: Kotti e.V.
    Fördersumme: € 1.000,00
  • Leselust und Spielespass

    Projektbeschreibung: Leselust und Spielespass ist ein Aktionstag, der in Kooperation mit der Stadtteilbibliothek, der Jens-Nydahl-Grundschule, der Nürtingen-Grundschule und Kindertagesstätten durchgeführt wird.  Angeboten werden Bücher zum Lesen und Anschauen, Spiele zum Ausprobieren, Lernspiele am PC, Begleitprogramm sowie eine Broschüre mit Empfehlungen für Bücher und Spiele.

    Nr.: 124/2007
    AntragstellerIn: Kotti e.V.
    Fördersumme: € 1.000,00
  • Wir machen die Kübel winterfest!

    Projektbeschreibung: Die Pflanzenkübel in der Dresdener Str. und der Oranienstr. werden winterfest gemacht. Anwohner/innen sollen durch einen Plakataufruf aktiviert werden mitzuhelfen. Die Kübel sollen mit Tanne, Hagebutte und anderen Materialien verziert werden, was gleichzeitig auch dem Schutz der Kübel dient.

    Nr.: 121/2007
    AntragstellerIn: Sabine Zelle
    Fördersumme: € 990,00
  • Ausstattung Kleinmaterial Seniorenhaus

    Projektbeschreibung: Es werden Auflagen für Stühle im Tagesraum und Garten der Seniorentagesstätte in der Reichenberger Str. angeschafft.

    Nr.: 116/2007
    AntragstellerIn: Pro Horizonte
    Fördersumme: € 338,00
  • Einbauten Folgeantrag

    Projektbeschreibung: Nachfolgeantrag zu Einbauten. Es soll sicherer abschließbarer Stauraum geschaffen werden. Die Kosten sind höher als zuvor bewilligt worden sind, da kleinteilige Holzabschnitte nicht im Baumarkt erhältlich sind.  Ferner soll eine feuersichere Behandlung der Materalien gewährleistet werden. Die Einbauten werden durch ehrenamtliche Arbeit vorgenommen.

    Nr.: 114/2007
    AntragstellerIn: Mosaik-Jugendkultur-Etage
    Fördersumme: € 280,00
  • Das osmanische Schattentheater „Karagöz“

    Projektbeschreibung: Dieses Projekt beinhaltet Figurenbau und Stückerarbeitung im Stil des Karagöz- Schattentheaters.

    Nr.: 112/2007
    AntragstellerIn: Steffen Reck
    Fördersumme: € 1.000,00
  • Integratives Gärtnern

    Projektbeschreibung: „Integratives Gärtnern“ ist eine Aktion zur gemeinsamen Hofbegrünung des Hofes in der Adalbertstr. 93 mit Kindern der AnwohnerInnen. Im Rahmen dieser Aktion werden auch Themen wie Mülltrennung, Mieterfragen, Entwicklungsmöglichkeiten für Kinder angesprochen. Durch die gemeinsame Aktivität sollen Gräben zwischen türkisch- und deutschsprachigen MieterInnen überwunden sowie Selbstbewusstsein, Eigenverantwortung und Sozialkompetenz gefördert werden.

    Nr.: 169/2008
    AntragstellerIn: Jakob Preuss
    Fördersumme: € 1.000,00

    integrativesgrtnern-adalbertstrfrqm12

    integrativesgrtnern-adalbertstrfrqm08

    integrativesgrtnern-adalbertstrfrqm03

    integrativesgrtnern

  • Randandiedrum and friends/Blick auf Afrika

    Projektbeschreibung: Für die Teilnahme am Karneval der Kulturen werden in interkultureller Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Masken gebaut, Dekoration am Wagen angefertigt, Kostüme hergestellt, Proben für das Musikensemble und TänzerInnen abgehalten. Dadurch kann ein Gemeinschaftsgefühl entstehen und langfristig können nachbarschaftliche Kontakte gefördert werden.

    Nr.: 151/2008
    AntragstellerIn: Tibor Horvath
    Fördersumme: € 1.000,00
  • Weihnachtsbingo

    Projektbeschreibung: Pro Horizonte organisiert einen Weihnachtsbingo mit Kaffeeklatsch und Preisverleihung für Senioren.

    Nr.: 135/2007
    AntragstellerIn: Pro Horizonte e.V.
    Fördersumme: € 201,06
  • „Kiez Aktiv“- Projekt Baumscheibenbegrünung

    Projektbeschreibung: In der Kohlfurter Str. und am Heinrichplatz werden drei Baumscheiben bepflanzt und eingefriedet.  In der Gestaltungsphase werden Anwohner/innen durch Flyer/ Aushänge informiert und zu Nachbarschaftsgesprächen vor Ort eingeladen. Die Bepflanzung findet in einer gemeinschaftlichen Aktionen statt.  Bewohner/innen werden zur Übernahme von Patenschaften aktiviert und außerdem hinsichtlich Gestaltung/ Bepflanzung und Bezirksamt-Richtlinien informiert.

    Nr.: 119/2007
    AntragstellerIn: Hedwig-Wachenheim-Gesellschaft e.V.
    Fördersumme: € 446,50
  • Kubanisches Kulturfest

    Projektbeschreibung: Veranstaltung am 31.08.2007 mit kubanischen Musikern und landestypischer Gastronomie. Alle umliegenden Gewerbetreibenden profitieren und beteiligen sich.

    Nr.: 100/2007
    AntragstellerIn: La Bottega del Gelato
    Fördersumme: € 600,00
  • Inszenierung einer Spiel- und Kontaktgruppe

    Projektbeschreibung: Inszenierung einer Spiel- und Kontaktgruppe für Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund und Flüchtlingsfamilien als Unterstützungsmaßnahme zu den niedrigschwelligen Angeboten (Deutsch- und Alphabetisierungskurse). Parallel zu den Deutsch- und Alphabetisierungskursen findet die Betreuung der Kinder statt. Pädagogische Betreuung ermöglicht auch spielerisches Erlernen und Vertiefen der deutschen Sprache.

    Nr.: 108/2007
    AntragstellerIn: KuB e.V.
    Fördersumme: € 798,00
  • Montessori-Kinderhaus

    Projektbeschreibung: Das Kinderhaus möchte mit den Eltern des Kinderhauses einen Barfußpfad anlegen. Der Pfad soll die Sinne der Kinder anregen, über die verschiedenen Oberflächen sollen die Kinder mit allen Sinnen „fühlen“.

    Nr.: 106/2007
    AntragstellerIn: Barfuß-Pfad
    Fördersumme: € 1000,-
  • Herbstfest der Mosaik-Jugendkulturetage

    Projektbeschreibung: Die Mosaik-Jugendkulturetage veranstaltet am 21.11.08  ein Herbstfest mit großem Kulturprogramm (Musik, Literatur, Theater, Performance, Tanz, Film, Fotografieren) mit anschließender Party für alle Interessierten.
    Das Fest trägt zur Aktivierung der BewohnerInnen, Stärkung nachbarschaftlicher Kontakte sowie zur Belebung der Stadtteilkultur bei.

    Nr.: 166/2008
    AntragstellerIn: Maxi Juhnke
    Fördersumme: € 695,00

    bild_106

  • Origami für Kinder

    Projektbeschreibung: In dem Kurs für Kinder ab 7 Jahre, in Gruppen bis zu 8 Kindern, wird den Kindern die Origami Falttechnik näher gebracht. Origami hat eine entspannende und konzentrationsfördernde Wirkung und trägt zur Verbesserung der Feinmotorik bei.
    Der Kurs findet 14-tägig à 1 Stunde  im Gemeinschaftsraum der MieterInnen des Neuen Kreuzberger Zentrums  in der Adalbertstr. 4 statt und läuft über 4 Monate.

    Nr.: 161/2008
    AntragstellerIn: Yumi Tanabe
    Fördersumme: € 320,00

    161_origami1_2

    tree_santa

  • Baumscheibenbegrünung für 20 Bäume

    Projektbeschreibung: Bei einer Baumbestandsaufnahme sind 20 Bäume mit Schäden durch Hunde-Urin aufgefallen. Durch eine Umrandung, Lockerung des Bodens, Auffüllen mit neuer Erde und Bepflanzung der Baumscheiben wird die Lebensdauer der Bäume verlängert sowie das Erscheinungsbild verbessert. Mitbewohner/innen werden aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen, ebenso Kinder und Jugendliche (Kontakt z.B. zur Jens-Nydahl-Grundschule)

    Nr.: 138/2007
    AntragstellerIn: Meco GmbH, Institut für Beschäftigung und Qualifizierung
    Fördersumme: € 1.000,00
  • Stadthund Kreuzberg, Unser Platz soll sauber bleiben

    Projektbeschreibung: Der neu gestaltete Oranienplatz soll hundekotfrei bleiben, was in Zusammenarbeit mit den Hundehaltern erreicht werden soll. Durch eine Kunstaktion wird die Aufmerksamkeit auf das Thema gelenkt. Teilnehmer/innen und Klient/innen bei Idefix bauen Hundeskulpturen und stellen diese auf dem Oranienplatz auf. Die Skultpuren dienen als "Execatcher" - über mehrere Tage im September finden Aktionen vor den Skulpturen statt in deren Rahmen Infomaterial und Hundekotbeutel verteilt werden und das gespräch mit hundebesitzer/innen und Passant/innen gesucht wird.

    Nr.: 111/2007
    AntragstellerIn: IdeFix- Fixpunkt GmbH
    Fördersumme: € 994,00
  • „Wir treffen uns im Paradies“ Ein visuelles Gedicht über die Migration, aufgeführt mitten im Kiez

    Projektbeschreibung: „Wir treffen uns im Paradies“ ist  ein Theaterstück mit Masken über die illegale Migration mit zwei Aufführungen (16./17. Juli). Die Beteiligten haben sich über die Thematik in verschiedenen Medien informiert und sich mit AsylbewerberInnen getroffen, um sich über deren Perspektive zu informieren. Das Theaterstück visualisiert die Sprachlosigkeit der Betroffenen sowie ihre Sehnsüchte.
    Das Stück wird im eigenen Quartier aufgeführt, am Fuß der Dresdener Straße. Durch die Aufführung im öffentlichen Raum kann ein breiteres Publikum angesprochen werden und BewohnerInnen aus dem Gebiet können in das Stück integriert werden.

    Nr.: 159/2008
    AntragstellerIn: Marianne Cornil
    Fördersumme: € 856,00

    dsc_0183

    dsc_0141

    dsc_0134

    dsc_01222

    dsc_0118


    dsc_0112

  • Weihnachten am Kotti

    Projektbeschreibung: An Heiligabend werden am Kottbusser Tor Getränke und Essen an Bedürftige verteilt, die an diesem Tag keinen ort zum gemeinsamen Feiern haben.

    Nr.: 139/2007
    AntragstellerIn: Aslan-Dede
    Fördersumme: € 296,61
  • Förderung nachbarschaftlicher Kontakte im Seniorenhaus

    Projektbeschreibung: Durchführung von einem Grillfest, einer Dampferfahrt, einem Dia-Vortrag und einer Weihnachtsfeier im Seniorenhaus.

    Nr.: 105/2007
    AntragstellerIn: Pro Horizonte e.V.
    Fördersumme: € 481,72
  • Buchpremieren mit Autorenlesung im Rahmen der „Kreuzberger Festtage

    Projektbeschreibung: Lesung an zwei Abenden aus den bei der Handpresse erschienen Büchern von Emine Sevgi Özdamar und Kristof Magnusson. Für die Veranstaltung gibt es eine musikalische Umrahmung von Niels Unbehagen et al mit Jazz und Blues.  Veranstaltungsort ist die Handpressendruckwerkstatt, freier Eintritt.

    Nr.: 102/2007
    AntragstellerIn: Berliner Handpresse, Ingrid u. Wolfgang Jörg
    Fördersumme: € 598,25
  • Frauenfest, Abschlussfest für Kursteilnehmer/innen

    Projektbeschreibung: Am 13. Juli 2007 wird ein Abschlussfest für die Kursteilnehmer/innen mit Livemusik und Essen durchgeführt. Das fest wird in gemeinsamer Arbeit organisiert.

    Nr.: 104/2007
    AntragstellerIn: Kurdistan Kultur- und Hilfsverein e.V.
    Fördersumme: € 390,00
  • Ausstellung von Arbeiten der Gruppe „Mirijan Su“

    Projektbeschreibung: Ausstellung von Arbeiten der Gruppe, Retrospektive der letzten 2 Jahre, Werkschau, Vernissage mit Eröffnungsprogramm, Dokumentation, Plakatierung, Flyer.

    Nr.: 101/2007
    AntragstellerIn: Frau Stellbrink
    Fördersumme: € 500,00

  • Projektlisten

     

    Hier finden Sie eine Übersicht über die Projekte, die im Rahmen des QF1 realisiert wurden:

     

    Hier finden Sie eine Übersicht über die Projekte, die im Rahmen des QF2 und QF3 realisiert wurden:

     

     

Additional information