Freiraum für Fotografie: IDENT•I•GRATION

F3 – freiraum für fotografie ist eine Initiative der Gesellschaft für Humanistische Fotografie (GfHF) und präsentiert pro Jahr fünf bis sechs Ausstellungen internationaler Autorinnen- und Autorenfotografie.

Das Fotoprojekt Ident•i•gration untersucht, wie sich Identität in unserer globalisierten Welt formt. Die Fotografinnen Schmoo Theune und Susann Tischendorf stellen uns sechzehn Personen aus verschiedenen Generationen und mit ganz unterschiedlichen Lebensgeschichten vor. Anhand ihrer Lebenswege suchen sie Antworten darauf, was Identität und Heimat heute sein können.

Die Ausstellung läuft vom 27.4.-6.6., die Eröffnung findet am 26.4. um 19h in der Waldemarstraße 17 statt. Ein Geleitwort gibt es von Kristina Rahe (Projektleiterin Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e. V.), eine Einführung von Katharina Mouratidi (Künstlerische Leiterin f3 – freiraum für fotografie).

Weitere Termine (Eintritt frei): - Foto Matinee am 26.5., 11h mit Gästen aus Kunst, Politik und Kultur - Foto Jam am 21.5. zum Mitmachen - Foto Führung am 5.5. und am 2.6., 11h - Foto Führung für Schulklassen/ Schüler*innen ab 14 Jahren. Anmeldung unter info@fhochdrei.org

Ort: Waldemarstraße 17, 10179 Berlin, U8 Moritzplatz, Bus M29 Oranienplatz Öffnungszeiten: Mittwoch-Sonntag 13-19h, Eintritt frei, Spende erbeten

Das PDF zur Veranstaltung mit detaillierten Infos können Sie hier downloaden