Willkommen beim Quartiersmanagement Zentrum Kreuzberg / Oranienstraße


Wir suchen die schönsten Fotos aus dem Kiez!

Und so einfach könnt ihr mitmachen: Zum Weiterlesen hier klicken


Kandidat*innen gesucht für die Bürger*innengremien!

Sie haben Lust sich in einem Bürger*innengremium wie dem Quartiersrat oder der Aktionsfondsjury für die Nachbarschaft und das Lebens- bzw. Arbeitsumfeld zu engagieren? Sie möchten das Zusammenleben und Lebensumfeld im Kiez aktiv mitgestalten?

Dann kandidieren Sie als Quartiersrats- oder Aktionsfondsjury-Mitglied im Quartiersmanagement Zentrum Kreuzberg/Oranienstraße.

Kandidieren können alle Bewohner*innen ab 16 Jahren mit Wohnsitz im QM-Gebiet.

Die Wahlveranstaltung findet am 28.11.2019 um 19 Uhr in der MosaikEtage von Kotti e.V. (Oranienstraße 34, 10999 Berlin, Hinterhof) statt.

Sofern Sie selbst kandidieren möchten oder jemanden kennen, der/die dafür in Frage kommt, dann melden Sie sich beim QM-Team per E-Mail info@qm-zentrumkreuzberg.de oder persönlich im QM-Büro (Dresdner Straße 12, 10999 Berlin).

Nähere Informationen zu den beiden Bürger*innengremien finden Sie hier als PDFs zum Download:

Aktuelle Hinweise

"Inklusive*s Netz" ist ein medienpädagogisches Projekt für Jugendliche - mit dem Ziel langfristig (berufliche) Perspektiven zu verbessern und Zugänge für gesellschaftliche Teilhabe zu schaffen. Im Rahmen des Projekts „Inklusive*s Netz“, werden gezielt Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 19 Jahren (Primärgruppe) erreicht, die einen kostenfreien Zugang zu medialen Bildungsmöglichkeiten und eine individuelle Unterstützung erhalten. Das Projekt besteht aus einem Medienparcours (Flyer hier downloaden), der "Bewerbung 2.0" (Flyer hier downloaden) und einem Beratungsnetzwerk. Mehr Infos auf der Webseite von Loyal e.V.

Machen Sie mit beim Handmade Kreativbasar aus dem Kiez: Alternativ zu kommerziellen Weihnachtsmärkten veranstaltet das Stadtteilzentrum am 1. Advent (1. Dezember) von 14-18 Uhr einen nicht kommerziellen Kreativbasar. Alle Vereine, Einzelpersonen und Gruppen, die sich kreativ betätigen (z.B. selbst Marmelade kochen, Taschen oder Schmuck herstellen, Kunstkarten, Mützen häkeln etc.), sind eingeladen, ihre Kunstwerke einem breiten Publikum zu präsentieren. Wenn Sie mitmachen wollen, den Anmeldebogen (hier herunterladen) bis zum 4. November ausgefüllt per E-Mail ( kotti.neriman-kurt@online.de), Post oder persönlich im Stadtteilzentrum abgeben. Den Flyer hier als PDF herunterladen.

Neue Broschüre „20 Jahre Quartiersmanagement Zentrum Kreuzberg / Oranienstraße“: Das Heft gibt einen Rückblick auf 20 Jahre mit dem Programm "Soziale Stadt" rund ums Kottbusser Tor, Informationen und Impressionen zum Quartier sowie eine Auswahl an Projekten. Die Broschüre ist kostenlos im QM-Büro erhältlich, einen Flyer können Sie hier als PDF herunterladen.

BiLGO – Bibliothek als Lern- und Gaming-Ort In der Mittelpunktbibliothek soll die Medienkompetenz von Kindern und jungen Erwachsenen stärker in den Fokus rücken. Es gibt bereits eine Lernbetreuung, die bald mit weiteren Angeboten und technischer Ausstattung ergänzt wird. Dazu gehören: die Computersprechstunde (alles zum Umgang mit Computern und Internet) und die neuen Gaming Zones (Konsolenspiele, Co-Working). Auch das bibliothekarische Personal bildet sich weiter, um den digitalen Wandel der Bibliothek adäquat und professionell zu begleiten. Mehr Infos auf berlin.de/stadtbibliothek-friedrichshain-kreuzberg

Lastenräder leihen total easy! Mit den kostenfreien Lastenrädern der "fLotte", einer Initiative des ADFC Berlin, geht es ein Stück weiter Richtung Verkehrswende. Das Ausleihen geht so: registrieren, das passende Lastenrad am passenden Standort buchen und los! Mehr dazu auf flotte-berlin.de.

"Mach's einfach - Trink Leitungswasser" Der gemeinnützige Verein "a tip: tap" startet eine neue Aktion! Ziel ist es, mehr Menschen im Bezirk für Leitungswasser zu begeistern und somit Plastikmüll und CO2-Emissionen durch weniger Wasserflaschen einzusparen. Ein Aktionsvideo gibt es hier, für Infos zum "Wasserkiez" hier entlang.

Neugestaltung Skalitzer Park Der Park an der Skalitzer Straße Höhe Mariannenstraße wird mit Mitteln aus dem Programm Städtebaulicher Denkmalschutz neu gestaltet. Nach dem zweistufigen Wettbewerb steht nun fest: der Entwurf vom Büro Henningsen soll in die weitere Bearbeitung gehen. Mehr zum Konzept hier lesen. Die Pressemitteilung zur Ausstellung der Ergebnisse finden sie hier. Foto: Henningsen

S-Bahn Berlin und BVG unterstützen Ehrenamtliche Insgesamt 17.000 kostenlose Einzelfahrscheine stellen beide Berliner Verkehrsunternehmen zur Verfügung. Ehrenamtliche mit geringem Einkommen sollen an die Orte kommen, wo sie Hilfe leisten. Der Paritätische Wohlfahrtsverband als Kooperationspartner des SenIAS übernimmt die Vergabe der Fahrscheine. Ausgegeben werden sie in zwölf Stadtteil- und Nachbarschaftszentren der einzelnen Bezirke. Die Adressen aller Bezirke finden Sie hier. Standort Kreuzberg: NBH Urbanstraße e.V./ FreiwilligenAgentur. Grimmstr. 16 10967 Berlin, Tel.: 3 11 66 00 77 Ansprechpartner: René Hesse. Foto: Friederike Pfeiffer-Kurt

Freiwilligen-Agentur Friedrichshain-Kreuzberg Sie wollen sich freiwillig engagieren und Ihre Zeit sinnvoll einsetzen? Die Freiwilligenagentur vermittelt Menschen an Projekte, bei denen Ihre Unterstützung benötigt wird. Kontakt: FreiwilligenAgentur im Haus der Parität am Urban, Grimmstr. 16, Tel. 030-311 66 00 77, info@die-freiwilligenagentur.de, Web: www.die-freiwilligenagentur.de

Fachbereich Straßen/ Mängelmeldungen Oh nein! Sperrmüll im öffentlichen Raum, Schlaglöcher, defekte Straßenlaternen...? Unter diesem Link finden Sie die Kontakte zu Ansprechpartner*innnen des Fachbereichs Straßen aus den Sachgebieten Straßenaufsicht und -unterhaltung, technische Sondernutzungen, Projektsteuerung, Planung und Neubau sowie Grundstücks- und Erschließungsangelegenheiten.