Gremien

Die Aktionsfondsjury

Die Aktionsfondsjury entscheidet bei der Auswahl von Aktionen, die über den Aktionsfonds gefördert werden sollen. Sie wählt die Antragsideen aus, die am besten geeignet sind, das nachbarschaftliche Zusammenleben zu bereichern und die dazu beitragen, dass sich mehr Bewohner*innen für ihren Kiez engagieren.

Die Aktionsfondsjury trifft sich turnusmäßig am letzten Dienstag eines Monats um 18.00 Uhr (außer in den Ferien).

Die Bewohnervertreter*innen in 2017/19: Chaer, Ulla; Ladwig, Marta; Möller, Helga; Pardo Sivipaucar, Ofelia; Barrueto Relloso, Yudi; Dogan, Handan; Hirsch, Daniela Maria; Gaehtgens, David

Aktionen können mit bis zu 1.500,00 Euro unterstützt werden, wenn Sie

  • Gelegenheiten schaffen für Begegnung und Austausch
  • kostenlose Angebote zur Freizeitgestaltung schaffen
  • Traditionelle und kulturelle Anlässe pflegen
  • Fähigkeiten, Selbsthilfe und Eigenverantwortung stärken
  • Aktionen im Bereich Wohnumfeld, Natur und Umwelt

Welche Antragsidee würdig ist, eine Förderung zu erhalten, obliegt dem Einschätzungsvermögen und Wissen der Mitglieder in ihrer Funktion als "Kiez-Expert*innen" in der Nachbarschaft!


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an folgenden Kontakt:

Kontakt Nicole Bosa


Der Quartiersrat

Der Quartiersrat gestaltet das Zusammenleben und das Lebensumfeld im Kiez aktiv mit. Der Quartiersrat setzt sich mit den Ressourcen, Grundproblemen und Hemmnissen der Gebietsentwicklung auseinander. In einem Diskussionsprozess werden Handlungsbedarfe, Strategien der Quartiersentwicklung und Verbesserungsmaßnahmen erörtert. Die Treffen finden im QM-Büro, immer am letzten Mittwoch eines Monats, um 18.30 Uhr (außer in den Schulferien) statt.

Mindestens 51 Prozent der 15 Mitglieder des Quartiersrats sind Bewohnervertreter*innen, mitmachen können alle Bewohner*innen des QM-Gebietes ab 16 Jahren. Die übrigen Mitglieder repräsentieren Institutionen, Vereine und das örtliche Gewerbe.

Über den Quartiersrat geht auch die erste Podcastfolge des QM ZKO, die Sie hier hören können.

Die Bewohnervertreter*innen in 2017/19: Barthelmeß, Monika; Çakmak, Fatma; Dehn, Silvia; Kaltenborn, Alexander; Khatib, Walid; Klockmann, Michael; Krapp, Ronald; Kühling, Günter; Ulutürk, Zehra

Die „Starken Partner“ in 2017/19: Kotti e.V., Jens-Nydahl-Grundschule, Mittelpunktbibliothek Adalbertstraße, Sub Opus 36 e.V., Südblock GmbH, Gewobag


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an folgenden Kontakt:

Kontakt Sanda Hubana