Mit einer Kundgebung wird gestartet. Circa eine halbe Stunde später werden behinderte, verrückte, eigensinnige und normalgestörte Menschen und ihre Unterstützer*innen durch Berlin ziehen, sich selbstbewusst so zeigen, wie sie sind, und gegen Diskriminierung demonstrieren. Der Zug wird dann über die Heinrich-Heine-Straße mit einem Zwischenhalt am Moritzplatz zum Südblock am Kottbusser Tor tanzen. Hier findet die Schlusskundgebung mit einem Bühnenprogramm statt. Dabei wird auch die „Glitzerkrücke“ verliehen, ein Negativpreis, der für Vereine, Unternehmen, Institutionen oder Gesetze bestimmt ist, die sich besonders darin ausgezeichnet haben, Behinderte und Verrückte auszugrenzen und zu benachteiligen.

18.00 Uhr Kundgebung 18.45 Uhr Verleihung der Glitzerkrücke ab 19 Uhr Musikprogramm mit: Crazy Boys (aka Belal&Skyler) & Alice Dee

Die Redebeiträge und das Bühnenprogramm werden in Deutsche Gebärdensprache übersetzt.